Di 07.12.10

Perfekte Technik ab Auflage 1


Mit dem Horizon-Klebebinder BQ-270PUR-Düsen- system produziert das Aalener Unternehmen, Tochter der SDZ Druck und Medien, Bücher und Broschüren auch in Auflage 1 höchst wirtschaftlich.

Michael Uhl und Bediener Bruno Gloning am Klebebinder BQ-270PUR-D: Die Anschaffung des Horizon-Dreiseitenschneiders HT-30 ist bereits ins Auge gefasst.


Michael Uhl und Bediener Bruno Gloning am Klebebinder BQ-270PUR-D: Die Anschaffung des Horizon-Dreiseitenschneiders HT-30 ist bereits ins Auge gefasst.

1999, erinnert sich Geschäftsführer Michael Uhl, forcierte die SDZ Druck und Medien die Entscheidung, sich komplett auf den Digitaldruck zu konzentrieren. Ermutigt durch die Ergebnisse einer Diplomarbeit im eigenen Haus, erkannte die Unternehmensleitung das Potenzial dieser neuen Technologie für die Druckindustrie: "Wir sahen, dass wir unseren Kunden echten Mehrwert durch Individualisierung und Personalisierung bieten konnten. Und wir wussten, wie man mit Adressdatenbanken umgeht. Die Zeit war reif für uns, weil der Markt insgesamt noch nicht so weit war. Wir konnten also unseren technischen Vorsprung nutzen." Der Erfolg bei verschiedenen Projekten gab ihnen bald recht. DigitalDruck Deutschland investierte sukzessive weiter in die Digitaldrucktechnologie. Heute stehen unter anderem zwei Hochleistungsfarbsysteme im Drucksaal: eine Xeikon 5000 und eine Xerox Igen4/110. Für die Buchproduktion arbeitet der Betrieb auch mit Schwarz-Weiß-Systemen und natürlich wurde stark in die Druckweiterverarbeitung investiert -  vom Falzen, Heften, Bohren und Schneiden bis hin zum Klebebinden, Lackieren und Laminieren.

Dialog, Kalender, Katalog, Bücher

Die Bandbreite der Produktion ist groß. DigitalDruck Deutschland bedient vier Schwerpunkte: die Bereiche Dialogmarketing, Kalender, Katalog und Bücher im Verlagsbereich on demand, also auf Nachfrage. "Dabei geht es bei uns vielfach nur um die Fertigung eines einzigen Buches", so Michael Uhl. Bei einem speziellen Kunden ist dies sogar System: Er überträgt regelmäßig in einem automatisierten Prozess Bestelldaten in das Produktionssystem der Digitaldruckerei für die Datenbearbeitung, Konfektionierung, Kommissionierung und Auslieferung just in time - auch für ein einzelnes Buch.

Sichere, perfekte Klebebindung

Michael Uhl: "Dieser Verlag lässt bei uns 45 verschiedene Bücher zu speziellen Themen produzieren. Weil er mit seinen Titeln, die sehr von der Aktualität leben wie zum Beispiel Softwarebücher, bei der Auflage nicht ins Risiko gehen will, ist für ihn die On-demand-Lösung optimal. Wir brauchen nur die Druckdaten mit den Bestelldaten zu verknüpfen und können die Produktion - Broschüren und Bücher in unterschiedlichsten Stärken, Formaten, Ausführungen - starten. Doch ob es einige Tausend sind oder nur ein einziges Exemplar: Bei der Klebe- bindung sind wir sicher, mit dem Horizon- Klebebinder BQ-270PUR-D perfekt gebundene Produkte zu produzieren, obwohl unsere Mitarbeiter keine gelernten Buchbinder sind."

Die Druckerei hatte sich bewusst für die Vorteile des viskositätsunabhängigen Q-JET-Düsenauftragsystems entschieden: "Erstens wegen seines gesundheitlich unbedenklichen MicroEmission-PUR- Klebstoffes, zweitens, weil wir uns die tägliche Leimbeckensäuberung ersparen wollten, und drittens, weil wir mit der Düse deutlich weniger Klebstoff verbrauchen", so Uhl. Das sollte sich bei den Aalenern rechnen: DigitalDruck Deutschland ist fest davon überzeugt, dass die Zukunft den "wirklich individuell zugeschnittenen Werbebotschaften" (Uhl) gehört. Die Horizon-Technologie ist dafür wie geschaffen. Da kommt zusammen, was zusammengehört.