Di 02.07.13

Neuer Stitchmaster ST 200 Compact von Heidelberg ermöglicht wirtschaftliches Sammelheften im Format bis DIN A3


Optimal für Druckereien, die Weiterverarbeitung integrieren wollen oder für kostengünstige Kapazitätserweiterung

Der Stitchmaster ST 200 Compact von Heidelberg ermöglicht die wirtschaftliche und professionelle Produktion von rückstichgehefteten Broschüren bis zum DIN A3-Endformat und arbeitet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 11.000 Takten pro Stunde.


Der Stitchmaster ST 200 Compact von Heidelberg ermöglicht die wirtschaftliche und professionelle Produktion von rückstichgehefteten Broschüren bis zum DIN A3-Endformat und arbeitet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 11.000 Takten pro Stunde.

Michael Brütting (rechts), Leiter Produktionsplanung und Auftragsmanagement bei Novaconcept und Adolf Rinofner, Leiter Weiterverarbeitung, können mit dem Stitchmaster ST 200 Compact nun eine industrielle Produktion mit flexiblen Aufträgen und Lieferzeiten planen - und einhalten.


Michael Brütting (rechts), Leiter Produktionsplanung und Auftragsmanagement bei Novaconcept und Adolf Rinofner, Leiter Weiterverarbeitung, können mit dem Stitchmaster ST 200 Compact nun eine industrielle Produktion mit flexiblen Aufträgen und Lieferzeiten planen - und einhalten.

Die Qualität der mit dem Stitchmaster ST 200 Compact rückstichgehefteten Flyer stimmt, wie Michael Brütting (links), selbst gelernter Buchbinder, und Adolf Rinofner feststellen.


Die Qualität der mit dem Stitchmaster ST 200 Compact rückstichgehefteten Flyer stimmt, wie Michael Brütting (links), selbst gelernter Buchbinder, und Adolf Rinofner feststellen.

Beim Stitchmaster ST 200 Compact führt ein neuer Einrichte-Assistent den Bediener Schritt für Schritt durch die Einrichtung der Maschine. Das reduziert die Rüstzeiten und erhöht die Einrichtesicherheit.


Beim Stitchmaster ST 200 Compact führt ein neuer Einrichte-Assistent den Bediener Schritt für Schritt durch die Einrichtung der Maschine. Das reduziert die Rüstzeiten und erhöht die Einrichtesicherheit.

  • Vielseitiger Einsatz - Sammelhefter kann auch als Zusammentragmaschine für Klebebindungen genutzt werden 
  • Erstanwender schätzt kurze Rüstzeiten, flexible Produktion und beste Qualität

Den letzten Schliff erhält ein Druckprodukt in der Weiterverarbeitung. Hier werden die Endqualität, Lieferzeit und letztlich auch die Wirtschaftlichkeit des Gesamtauftrags bestimmt. Aus diesem Grunde gehen immer mehr Druckereien dazu über, sich eigene Kapazitäten für die Weiterverarbeitung ins Haus zu holen, damit sie ihren Kunden eine schnelle und flexible Lieferung garantieren können. Genau für diese Zielgruppe hat die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) den neuen Sammelhefter Stitchmaster ST 200 Compact entwickelt. Die Maschine ermöglicht die wirtschaftliche und professionelle Produktion von rückstichgehefteten Broschüren bis zum DIN A3-Endformat und arbeitet mit einer Geschwindigkeit von bis zu 11.000 Takten pro Stunde. Die Maschine kann mit bis zu vier Doppelanlegern und einem Umschlagfalzanleger ausgestattet werden. Neben den Anlegern werden auch alle anderen Komponenten, also Heftmaschine und Trimmer über separate Servo-Einzelantriebe vollautomatisch synchronisiert, was präzise Feineinstellungen bei laufender Maschine und sehr kurze Rüstzeiten ermöglicht. Ein neuer Einrichte-Assistent führt den Bediener Schritt für Schritt durch die Einrichtung der Maschine. Das reduziert ebenfalls die Rüstzeiten und erhöht die Einrichtesicherheit.

Wie bereits beim Stitchmaster ST 500 lässt sich der Stitchmaster ST 200 Compact auch als Zusammentragmaschine für die Klebebindung einsetzen, so dass die Maschine über reine Rückendrahtheftungen hinaus ausgelastet werden kann und den Nutzungsgrad der Investition erhöht. Mit optionalen Automatisierungskomponenten kann die Maschine auf die jeweiligen Kundenbedürfnisse ausgelegt und durch die durchgängige Servotechnologie auch zukünftig an geänderte Anforderungen angepasst werden. Der Stitchmaster ST 200 Compact kann über den Prinect Postpress Manager zur Betriebsdatenerfassung in den Druckereiworkflow integriert werden. Die Produktionsdaten der Maschine werden online übermittelt und der Anwender kann beispielsweise automatisch die Nachkalkulation eines Auftrags auswerten.

Für jede Anforderung den passenden Sammelhefter
Der Stitchmaster ST 200 Compact ist ab September 2013 in Serie verfügbar. Er ergänzt dann das bestehende Portfolio der Sammelhefter von Heidelberg als kostengünstige Einstiegsmaschine. Erst zur drupa 2012 stellte das Unternehmen mit dem Stitchmaster ST 500 einen hoch flexiblen Sammelhefter vor, der mit bis zu 13.000 Takten pro Stunde produziert. Beide Sammelhefter bauen auf der gleichen Plattform auf und können Endformate bis330 mm x 500 mm verarbeiten. Beiden gemeinsam ist auch die durchgehende Servoantriebstechnik für schnelles Rüsten, die Möglichkeit der Nutzung als Zusammentragmaschine für manuelle Klebebinder und die einfache Bedienung durch den Einrichte-Assistenten. Im Format-Bereich bis DIN A4-Überformat bietet Heidelberg den Stitchmaster ST 100 an, der sich mit maximal 9.000 Takten pro Stunde für Buchbindereien und Druckereien eignet. Der Stitchmaster ST 450 stellt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 14.000 Takten pro Stunde das schnellste Modell der Heidelberg Sammelhefter dar.

Erstanwender berichtet über kurze Rüstzeiten, hohe Flexibilität und beste Qualität
Die Druckerei Novaconcept Schorsch GmbH in Kulmbach war der erste Feldtester des neuen Stitchmaster ST 200 Compact. Die vollstufige Druckerei, die sowohl Bogenoffset als auch Digitaldruck anbietet, ist mit der Maschine so zufrieden, dass diese inzwischen voll im Produktionsalltag integriert ist. "Wir hatten das Sammelheften bisher größtenteils fremdvergeben. Nachdem die Entfernung zu den Lieferanten immer größer wurde und uns die notwendige Flexibilität gefehlt hat, war es Zeit zu handeln", erklärt Michael Brütting, Leiter Produktionsplanung und Auftragsmanagement. Der gelernte Buchbinder erkannte schnell das Potenzial des Stichmaster ST 200 Compact. "Der Sammelhefter wird meist einschichtig genutzt - hier macht sich die geringere Investition im Vergleich zu anderen A3-Maschinen bemerkbar. Unsere Auflagen auf dem Stitchmaster ST 200 Compact bewegen sich zwischen 1.000 und 100.000 Exemplaren. Von daher ist dieser vielseitige und flexibel einsetzbare Sammelhefter genau die richtige Lösung für uns. Der Stitchmaster ST 500 wäre zu groß und der Stitchmaster ST 100 zu klein für uns." Neben dem neuen Sammelhefter wurde auch der Bereich Falzen mit einer Stahlfolder TH 66 Falzmaschine verstärkt.

Die Kunden von Novaconcept sind über die flexiblere Auftragsabwicklung und die verbesserte Qualität der Endprodukte begeistert, was die Wettbewerbsfähigkeit der 82 Mitarbeiter starken Druckerei weiter stärkt. Beliefert werden renommierte Kunden aus Industrie und Wirtschaft im In- und Ausland. "Im Gegensatz zu anderen Sammelheftern in diesem Segment deckt der Stitchmaster ST 200 Compact ein großes Formatspektrum ab - vom kleinsten Format 120 mm x 105 mm über A4 quer bis hin zu A3. Dazu gehören speziell auch bei internationalen Kunden teilweise "exotische" Formate. Die Wertschöpfung liegt in der Weiterverarbeitung - und in der Flexibilität, schnell zwischen unterschiedlichsten Aufträgen und Formaten wechseln zu können", so Brütting.

Über verschiedene, selbst entwickelte Online-Kundenportale erhält Novaconcept eine Vielzahl von Aufträgen. "Fast noch wichtiger als das schnelle Rüsten eines neuen Auftrags ist das Unterbrechen einer laufenden Produktion, um einen dringenden Auftrag zwischendurch zu bearbeiten. Mit der elektronischen Servosteuerung können wir den laufenden Auftrag unterbrechen und alle Feineinstellungen speichern. Wird dieser Auftrag dann später fortgesetzt entfällt das Rüsten praktisch komplett. Nur damit können wir in der Weiterverarbeitung eine industrielle Produktion mit flexiblen Aufträgen und Lieferzeiten planen - und einhalten", bestätigt Brütting. Zusammenfassend erklärt er: "Unsere Erfahrungen mit Heidelberg während des Feldtests waren äußerst positiv, da exakt auf unsere Wünsche eingegangen wurde. Der Stitchmaster ST 200 Compact ist ein vergleichsweise günstiger Sammelhefter, der aber weder bei der Produktqualität noch bei der Anwendungsvielfalt Kompromisse macht und in meinen Augen eine technische Innovation darstellt. Der Heidelberg Service ist sehr praxisnah und wir konnten mit den Experten auf Augenhöhe diskutieren."