Mi 15.04.15

GCC Calbe setzt Schlussstein für neue Buchfertigung


Mit der Inbetriebnahme zusätzlicher zweier Falzautomaten Stahlfolder TX 96 von Heidelberger Druckmaschinen und der Fadenheftanlage Typ Uniplex mit AsterTOP MX 4 von Buch-Automation GmbH im Tochterunternehmen BuchConcept GmbH setzt das Grafische Centrum Cuno Calbe, nach den Worten des Geschäftsführenden Gesellschafters Manfred Cuno „den Schlussstein in unsere Hochleistungs-Buchproduktion“ und versetzt das Unternehmen in die Lage, den Ausstoß an Hardcovern im Vergleich zu den Vorjahren deutlich zu steigern

Nachdem bereits Ende 2013 die Kolbus Buchfertigungsstraße BF 530 – eine der schnellsten Anlagen dieser Art und quasi das Herzstück der neuen Buchfertigung - in Betrieb gegangen war und konsequent erweiterte Druckkapazität als Voraussetzung zur Verfügung stand, waren Falzerei und Fadenheftung zum Flaschenha

ls in der Produktion geworden. „Diesen Flaschenhals haben wir nun endgültig geweitet“, so Manfred Cuno, „und eine durchgehende Fertigung in höchstem Tempo möglich gemacht.“

Insbesondere der neue, speziell auf A4-Produkte optimierte Fadenheftautomat erreicht einen um ein Drittel höheren Ausstoß. Die Leistungsparameter der neuen Falzautomaten liegen ebenfalls beim Drei bis Vierfachen herkömmlicher Anlagen, so Cuno.

 

Das GCC gehört mit rund 160 Mitarbeitern zu den leistungsstarken Buchproduzenten und versteht sich zugleich als komplexer Mediendienstleister. Zahlreiche Verlage und Industrieunternehmen nutzen für ihre Produkte die Komplettdienstleistungen der GCC-Gruppe, die auch den Logistikpart umfassen. Nicht zuletzt mit der Anwendung des UHD Prints® bietet das GCC eine Abbildungsqualität, die sich vom Wettbewerb ein weiteres Stück abhebt.

www.cundodruck.de