Home  > Nachrichten  > Wirtschaft / Personalien

Wirtschaft / Personalien

Der Halbmond über Walldorf

Dogan Media International GmbH, Mörfelden-Walldorf

Medienzar Aydin Dogan machte gleich Nägel mit Köpfen und errichtete im Jahr 2001 für 25 Mio. Euro in Mörfelden-Walldorf das neue Verlags- und Druckzentrum. mehr

"Mehr offensive Branchenpolitik"

Michael Dömer.

Michael Dömer (Jahrgang 1952) ist seit 1986 Unternehmens- und Personalberater, Krisenmanager, Trainer und Coach mit Büro in Stuttgart und Hauptsitz in Güster bei Hamburg. mehr

Vom Layoutprogramm zum System

Klaus Kurz.

Zwölf Jahre lang dominierte Quark Xpress als Pflichtwerkzeug der Layoutprofis.mehr

Familie und Beruf: "Die Betriebe müssen umdenken"

Cornelia Rose-Olbrisch.

Im Interview: Cornelia Rose-Olbrisch, Jahrgang 1972, verheiratet, 2 Kinder, Studium der Rechtswissenschaften an der Georg-August Universität Göttingen, Rechtsreferendariat am OLG Hamm, seit Juni 1999 Rechtsanwältin und beschäftigt beim Verband Druck und Medien Nord e.V., seit November 2007 Leiterin der Rechtsabteilung im Verband, seit August 2008 Mitglied der Geschäftsführung. mehr

Auf dem Weg mit Abt My Way

Irmgard Abt führt gemeinsam mit ihrem Mann Rudolf die erfolgreiche Mediengruppe.

Die Abt-Mediengruppe ist eine traditionsreiche und gleichwohl innovative Unternehmensgruppe.mehr

"Die Kunden wollen hauptsächlich bequem per Internet bestellen"

Frank Rückriegel ist seit 24 Jahren Geschäftsführer von Top-Kopie.

Als kleiner Copyshop in Frankfurt-Bockenheim mit studentischem Klientel hatte vor 29 Jahren alles angefangen.mehr

Druckforum: Seit drei Jahrzehnten am Puls der Branche

Michael Hüffner, Badenser und "von Haus aus" Jurist, kam im Oktober 1983 als Geschäftsführer zum Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg e.V.

Das Stuttgarter Druckforum wird 30 Jahre alt.mehr

Dr. Friedrich-Carl Wachs, Vorstandsvorsitzender der Arquana International Print & Media AG: "Die Zahl der relevanten Wettbewerber wird sich bis 2010 ungefähr halbieren."

Friedrich-Carl Wachs (Jahrgang 1960) begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 1990 nach dem Studium der Rechts- und Geschichtswissenschaften in Freiburg, Paris und München. mehr

Interview mit Bernd Schopp, Leiter der Heidelberger Print Media Academy

Bernd Schopp (48) ist seit 2002 Leiter der Print Media Academy (PMA) in Heidelberg. mehr

EWPA: Wasserlos-Erfahrungen eines Rotationsdruckers - Kürzere Wege, weniger Farbschwankungen, weniger Stress.

Hermann Asal (43) arbeitet seit 1989 bei Freiburger Druck. Er begann dort zunächst als Helfer an einer Colorman-Nassoffsetmaschine und absolvierte anschließend berufsbegleitend erfolgreich eine Lehre als Rotationsdrucker. Heute ist er Schichtleiter.

Hermann Asal ist Schichtleiter an der neuen Kompaktrotation KBA Cortina bei Freiburger Druck.mehr

"Druckereien betreiben die vertikale Verlängerung ihrer Wertschöpfung"

Dr. Friedrich Denkhaus leitet seit über einem Jahr die Sparte Postpress der Heidelberger Druckmaschinen AG.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG ist der einzige Lösungsanbieter für die Druckindustrie, der von der Vorstufe über den Druck bis hin zur Weiterverarbeitung alles anbietet.mehr

Auf Samtpfoten nach Amerika

Peter Sommer (Mitte), Inhaber und Geschäftsführer von Sommer Corporate Media, war im letzten Jahr häufig in Südafrika: neben ihm vor der Vierfarben-Speedmaster Clive Slack (links) und Dr. Steve Manyane.

Sommer Corporate Media in Waiblingen ist seit Mitte letzten Jahres mit einer 45-Prozent-Beteiligung nicht nur in Südafrika sondern auch in den USA aktiv. Print & Produktion sprach mit dem Firmenchef Peter Sommer über die ungewöhnliche globale Ausrichtung eines mittelständischen Druck- und Mediendienstleisters.mehr

Im Gespräch mit Felix Brunner: Damit Qualität im Druck kein Zufall ist

Kriterien: Optimierungsgrad des Proofsystems, erreichte Farbbalancen und Gesamtkontrast in Bezug zum definierten Farbraum Eurostandard System Brunner PCT. Die schwarzen Sterne zeigen den erzielten Optimierungsgrad des Proofsystems an, die weißen Sterne die Farbbalancen und den Kontrast des Bilddrucks.

"Fotorealistische" Bildwiedergabe? Auch im Druck wünscht sich der Kunde ein Bild, das wirkt. mehr

Damit Qualität im Druck kein Zufall ist

Die Ferriera in Locarno, Via B. Luini 12 - Firmensitz der System Brunner AG.

Um "Farbe" in der Druckvorstufe und im Druck "treffergenau" zum gewünschten Ergebnis zu führen, braucht man praxisnahe Messtechniken und Kontrollmethoden. mehr

Was bietet Agfa für die Zeitung: Ein Interview mit Dipl.- Ing. Rainer Kirschke, Leiter Segment Zeitung Deutschland

Dipl.-Ing. Rainer Kirschke: "Der für die Zeitung erforderliche hohe Durchsatz spricht ganz eindeutig für die Violettdiode als Laser-Belichtungstechnologie."

Neben innovativen Lösungen im Akzidenzbereich, im Verpackungsdruck und im großformatigen Inkjet-Druck bilden Workflow- und Ausgabesysteme für die Zeitung einen weiteren sehr wichtigen Schwerpunkt bei Agfa Grafische Systeme. mehr

Prozessfreie Druckplatte: "Ohne Einbrennen UV-beständig"

Der Dimension 250 Excel mit Applause Ausgabe/Plattenstapler; davor stehend (von links nach rechts): Florian Käsbauer, Geschäftsführer Hans Käsbauer & Sohn KG, Matthias Balcke Presstek Regional Sales Manager und Christoph Herzog, Sales Development Manager Efi.

Die Hans Käsbauer & Sohn KG bei München hat zum Jahreswechsel in ein neues CTP-System von Presstek investiert. mehr

„Das eigentliche Ziel von JDF ist, den Gewinn zu verbessern“

Martin Bailey im Interview. „Automatisierung ist ein Schritt zur Reduzierung des Arbeitskostenanteils pro Produkt, zur Verkürzung der Durchlaufzeiten und sogar zur Qualitätssteigerung…“.

Anlässlich der Vorstellung des neuen Harlequin-Rips Genesis-Release sprachen wir mit Martin Bailey, Senior Technical Consultant bei Global Graphics und gleichzeitig Geschäftsführer der CIP4-Organisation.mehr

Druckindustrie streitet um Manteltarifvertrag: Arbeitgeber gehen aufs Ganze

Dr. Wolfgang Pütz (links) und Frank Werneke

Die Tarifverhandlungen in der Druckindustrie spitzen sich zu. Die Gewerkschaft Verdi fordert 3,7 Prozent mehr Geld. mehr

"JDF bringt heute schon einen klaren Nutzen für die Produktion"

Frank Ladwein

Print & Produktion im Gespräch mit Frank Ladwein, Leiter Produktmarketing bei der Onevision Software AG, Regensburg.mehr

"Der Job wird weitgehend bei der Kalkulation definiert"

Freddy Pieters: "In der Druckvorstufe werden viele Leistungen gebracht, die nicht eindeutig definierbar sind, weil nicht alle Druckvorstufensysteme dieselbe Funktionalität bieten, oder weil die Leistungen nicht immer vorhersehbar sind bei der Kalkulation."

roduktmanager Commercial Printing bei Esko-Graphics in Gent (Belgien).mehr

JDF-Auftragsmanagement in Echtzeit

Interview mit Print & Produktion: Geschäftsführer Jürgen Handrack (rechts) und Verkaufsleiter Ullrich Behrendt von Optimus Deutschland.

Die Drupa 2004 hat demonstriert, dass die Auftragsverwaltungs-, Branchen- oder Management-Informationssysteme (MIS) und die Produktionssysteme zusammenwachsen - über den JDF- und JMF-Standard.mehr

Heidelberg: Openhouse-Saison 2009/2010

„Potenziale nutzen. Vorsprung sichern.“ Unter diesem Motto lädt die Heidelberger Druckmaschinen Vertrieb Deutschland GmbH ihre Kunden zum diesjährigen Openhouse ein. mehr

Neuer Papier-Union-Katalog

Die Papier Union hat ihr Packaging-Angebot in den vergangenen beiden Jahren deutlich erweitert.mehr

Schnellere Suprasetter

Die Heidelberger Druckmaschinen AG erweitert das Einstiegssegment für die thermale Druckplattenproduktion mit leistungsstärkeren Varianten für die Modelle Supraset-ter A 52 und Suprasetter A 75.mehr