Do 25.06.09

Neue Standard-Druckbedingungen für den Offsetdruck


Mit der Herausgabe neuer Charakterisierungsdaten und Profile im Juni 2009 durch BVDM, ECI und Fogra sind jetzt alle Druckbedingungen für den Offsetdruck nach ISO 12647-2 auf dem neuesten Stand.

Die bisherige Standard-Druckbedingung für den Papiertyp 3 (light weight coated) „ISOwebcoated“ (2004) wurde in der europäisch besetzten Arbeitsgruppe Rollenoffset (ECI) mit Unterstützung der Papierhersteller und des BVDM aufgrund mittlerweile veränderter Papierfärbungen systematisch überarbeitet. Umfangreiche Testdruckserien in vier Rollenoffsetdruckereien sowie sorgfältige Auswertungen und Aufbereitungen der Daten führten zum gewünschten Ergebnis. Für die dominante Sorte „LWC Improved“ wurden Charakterisierungsdaten und ein Profil geschaffen, das „ISOwebcoated“ ablösen soll. Eine weitere Variante steht für „LWC Standard“ bereit. Die neuen LWC-Profile tragen korrekterweise nicht die Bezeichnung „ISO12647“ im Namen. Die Papierfärbungen entsprechen zwar den aktuellen LWC-Produkten im Markt, sind aber als Sollwerte noch nicht in der Norm verankert.

Die Standard-Druckbedingung für den Papiertyp 4 (ungestrichen weiß) wurde auf Basis aktueller Drucktests ebenfalls erneuert. „PSO Uncoated ISO12647“ ist der Nachfolger des „ISO uncoated“ von 2004. Die Sollwertänderungen der ISO 12647-2:2004 Amd1:2007 sind darin berücksichtigt. Die Standard-Druckbedingung für den Papiertyp 5 (ungestrichen gelblich) wurde wegen ihrer geringen Verbreitung nicht aktualisiert, hier gelten die bisherigen Charakterisierungsdaten und das Profil (FOGRA30, ISO Uncoated Yellowish) unverändert.