Mi 07.10.09

Branchensoftware für Kleinbetriebe, Serie, Teil 4: Lector Druck 2000 XP (Version Easyline)


Die Firma Lector mit Sitz in Mönchengladbach entwickelt seit über 20 Jahren ausschließlich Branchensoftware für die Druckindustrie.

Die Produktgruppen werden vom Anwender definiert. Neben der Eingabe der betriebseigenen Stammdaten ist dies eine der wichtigsten Vorarbeiten, bevor man das System nutzt.


Die Produktgruppen werden vom Anwender definiert. Neben der Eingabe der betriebseigenen Stammdaten ist dies eine der wichtigsten Vorarbeiten, bevor man das System nutzt.

31 Mitarbeiter kümmern sich bei Lector um die Programmierung, Beratung, Hotline, Schulung und Verwaltung. Neben der Software wird auch Hardware angeboten. Auf Wunsch können Firmen ihre komplette EDV-Ausstattung von Lector beziehen und warten lassen. Die Branchensoftware Druck 2000 XP und sein MS-DOS-Vorläufer, Lector Druck, zählen zu den am häufigsten eingesetzten Lösungen in der Branche mit über 20000 installierten Arbeitsplätzen. Kundenorientierung und Software-Pflege werden bei Lector groß geschrieben: Kunden mit einem Softwarepflegevertrag erhalten zirka alle zwei Monate ein Service Pack mit Neuerungen. Aktuelle Entwicklungsschwerpunkte sind ein Terminplanungs-Modul, ein neues Internet-Portal und die JDF-Integration. (Mehr in Print 10/2006)