Di 17.08.10

Myllikoski-Veranstaltung: „Papier als König der Medien“


Bereits zum fünften Mal findet Ende September der Myllikoski Summit statt.

Der finnische Druckpapierhersteller hat mit dem Summit ein in der Printbranche beachtetes Forum für den intensiven Dialog zwischen Kunden und Experten etablieren können. Bei all den Themen, die in den letzten Jahren erörtert wurden, hat eine Frage übergreifend immer wieder für Diskussionen gesorgt: Welche Rolle spielt Print im Medienmix der Zukunft? Grund genug, bei der diesjährigen Veranstaltung unter dem Motto „Paper – The King of Media“ Antworten auf diese Frage zu suchen.
Unter einer Reihe von internationalen Referenten spricht Hanna Pikhola vom VTT Technical Research Centre of Finland über die Ökobilanzierung von Druckmedien. Ihre Analyse beweist: Die landläufige Meinung, Print sei in ökologischer Hinsicht nicht optimal, erweist sich als zu kurz gedacht. Jacek Utko von Bonnier Business Press Int. zeigt in seinem Vortrag “How design can save print media”, wie wichtig das zielgruppengerechte Design und Vision für den Zeitungsverleger sind. Weltweit hat der Designer Zeitungen redisigned und damit deren Auflagen um bis zu 100 Prozent erhöhen können.
Die Sichtweise des Verlegers – v.a. bei den Trends in Werbeanzeigen – wird von Dr. Adrian Weser von der Bauer Media Group betrachtet, der auch Sprecher der Arbeitsgruppen Medienforschung und Fortbildung im VDZ ist. Der bekannte Medienexperte Prof. Dr. Jo Groebel hält der Branche den Spiegel vor und zeigt auf, welche Herausforderungen die Printbranche aktiv gestalten kann und muss. Hoslo Jiwa, Gründer von Green Life CSR, spricht über die nachhaltige Unternehmensgestaltung. Sie wird immer wichtiger und zählt zu einem der Ansätze, tatsächlich auf globaler Ebene ökologische Erfolge zu erzielen.
Den Abschluss bildet der Blick auf die Situation des weltweiten Papiermarktes und seine Entwicklung – und wie Myllikoski, als Gastgeber des Summits, auf die Herausforderungen des Marktes mit Strategien und Produkten antwortet. Über das Papier als Medium mit Zukunft diskutiert die eintägige Veranstaltung am 21. September im Kempinski Hotel am Münchner Flughafen.