Do 02.09.10

Dehnberger Forum mit „Klartext”-Vorträgen


Unter dem Motto „Mit neuem Drehbuch zum Erfolg” findet am 16. September in Lauf das Dehnberger Forum 2010 von Manroland und Frey Printcom statt.

Im Hoftheater treten in fünf Akten Referenten auf, die dafür bekannt seien, dass sie „Klartext“ sprechen. Bernd Rose, CEO des Rollen- und Tiefdruckerxperten Schlott AG, wagt sich an ein schwieriges Thema: „Print oder Online? Rollenoffset oder Tiefdruck? Menge oder Preis? Der Versuch einer Antwort.” Dr. Werner Schumacher, Chef der Esslinger Zeitung und von Bechtle Druck, provoziert mit dem Titel: „Drucker in der Medienwelt: Von einem der auszog, das Fürchten zu verlernen.” Prof. Dr. Klemens Skibicki rückt Druckern die Bedeutung der digitalen Kommunikation ins Bewusstsein: „Facebook, Twitter & Co.: Schreckgespenster oder Chancen für die Druckindustrie?” Dirk Maxeiner und Michael Miersch halten eine Lesung zu Themen der Zeit. Die Journalisten sind durch ihre frech-frischen Kommentaren aus der Welt und Welt am Sonntag bekannt. Welche Rolle Manroland im Zukunftsszenario der Branche spielen wird, erläutert Gerd Finkbeiner, Vorstandsvorsitzender Manroland AG, zu Beginn der Veranstaltung. Moderator und „Regisseur” der Veranstaltung ist zum vierten Mal Unternehmensberater Michael Dömer, Gastgeber ist Herbert Frey.
Die Daten zur Veranstaltung in Kürze:
Dehnberger Forum 2010
Wann: 16. September 2010, ab 12 Uhr
Wo: Dehnberger Hoftheater, 91207 Lauf
Programm und Anmeldung:
Gabriele Renner
Telefon: +49 (0)89 74 34 20-83
gabriele.renner(at)manroland.com
Gabriele Fischer
Telefon: +49 (0)91 23 170-51
fischer(at)frey-online.de