Di 09.11.10

Bei Thieme in Meißen geht´s nach der Insolvenz weiter


Der Neustart nach der Insolvenz erfolgte zum 1. November unter dem Namen Druckerei Thieme Meißen GmbH.

Die Geschäftsführer der neuen Gesellschaft sind Tanja Hammerl, Geschäftsführerin der Flyeralarm GmbH aus Würzburg, und Ulrich Stetter, Geschäftsführer der Schleunungdruck GmbH. Die neue Führung will alle 28 Mitarbeiter übernehmen, Betriebsleiter wird Ulrich Thieme, der die Druckerei mehr als 20 Jahre führte.
Eigentümer der Druckerei Thieme Meißen GmbH sei, so heißt es in einer Mitteiling, ein Konsortium aus Gesellschaftern mit großer Erfahrung in der Druckereibranche. „Auf Basis einer soliden Finanzierung erwarten wir eine positive Geschäftsentwicklung und sehen eine gute Grundlage für den weiteren Ausbau des Unternehmens“, kommentiert Ulrich Stetter. Die Auftragslage und die Auslastung seien derzeit gut, so Stetter weiter.
Auf einer Produktionsfläche von 2.500 Quadratmetern werde in drei Schichten an modernsten Maschinen gearbeitet, um in kurzen Produktionszeiten selbst umfangreiche und technisch anspruchsvolle Projekte zu realisieren. Der Maschinenpark sei im Jahr 2008 umfassend modernisiert worden. Zu den Kunden der Druckerei gehören unter anderem die Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen und die Semper-Oper Dresden.