Do 17.02.11

Formulardruck Schmid installiert UV-Setter


Der 1979 gegründete Spezialbetrieb zur Herstellung von Endlosformularen hat in ein UV-CTP-System von BasysPrint investiert, um auf die geänderten Kundenanforderungen besser reagieren zu können.

UV-Setter BasysPrint


Formulardruck Schmid setzt auf UV-Setter-Technologie von BasysPrint.

Ausschlaggebend für die Wahl der UV-CTP-Technologie waren ein Werksbesuch, der hochwertige Maschinenbau sowie die langjährige Erfahrung mit UV-Platten, deren attraktiver Preis und die Unabhängigkeit bei der Wahl des Platten-Typs.

Begeistert sind die beiden Geschäftsführer von Formulardruck Schmid aus Ingolstadt , Matthias Schmid und sein Vater Bernhard, von der Leistung, der Handhabung und der erzielbaren Belichtungsqualität, die so manches Vorurteil in der Druckbranche gegenüber den BasysPrint UV-Setter eindeutig widerlegen. Das installierte System von BasysPrint vereint die Vorteile von CTP-Verfahren mit den Vorzügen der konventionellen UV-Plattentechnologie im Hinblick auf die Prozessvereinfachung und Wirtschaftlichkeit.

Insbesondere die geforderte hohe Auflagenstabilität von mindestens 150.000 Umdrehungen stellte für viele CTP-Systeme ein unlösbares Problem dar. Nach vielen Beratungsgesprächen und der langen Suche nach einer geeigneten Lösung entschied sich Matthias Schmid für einen gebrauchten UV-Setter, obwohl er ein neues CTP-System eines anderen Herstellers für die Hälfte der Summe hätte kaufen können.