Di 23.08.11

MB Bäuerle bei PostPrint Premiere in Leipzig mit vollautomatischen Lösungen zum Rillen und Falzen vertreten


In diesem Jahr findet die PostPrint vom 14. - 16.09. erstmalig auf dem Gelände der Leipziger Messe statt. Der Messestandort Leipzig bietet ideale Voraussetzungen, da er einerseits eine strukturstarke Region repräsentiert und andererseits auf eine lange Tradition als Buch- und Grafikstadt zurückblicken kann.

Das Inline-System zeichnet sich durch seine vielfältigen Produktionsmöglichkeiten aus.


Das Inline-System zeichnet sich durch seine vielfältigen Produktionsmöglichkeiten aus.

MB Bäuerle (Halle 1, Stand D16) präsentiert bei der Messepremiere ein neu entwickeltes Inline-System zum Rillen und Falzen. Das System besteht aus dem Flachstapelanleger FSA 52 mit Ausrichttisch, der Balkenrill- und Perforiermaschine PitStop DH Speed mit Doppel-Antriebssystem sowie dem vollautomatischen Falzsystem prestigeFOLD NET 52. Die Bogen werden dabei vom Flachstapelanleger dem Ausrichttisch zugeführt und dort vor dem Rillvorgang ausgerichtet. Nachdem die Rillung oder Perforation erfolgt ist, wird der Bogen auf den Ausrichttisch des Falzsystems befördert und vor dem Falzvorgang erneut ausgerichtet. Da die Verarbeitung in einem Durchgang erfolgt, ist die Gefahr von Markierungen oder Zerkratzen empfindlicher Materialien (z.B. digital gedruckter Erzeugnisse) minimal. Außerdem entfällt ein Zwischenstapeln vor dem Falzen. Die Ausrichtung der Bogen vor und nach dem Rillvorgang bedeutet zudem höchste Genauigkeit für das Endprodukt.
Ein großer Vorteil des ausgestellten Inline-Systems besteht in der Flexibilität die sich für den Anwender bietet, da verschiedenste Produktionsmöglichkeiten zur Verfügung stehen: Rillen und Falzen, Perforieren und Falzen, Rillen, Perforieren und Falzen, nur Rillen, nur Perforieren oder nur Falzen. Aufgrund der modularen Bauweise kann die Balkenrill- und Perforiermaschine zum Beispiel in Verbindung mit dem Flachstapelanleger und der Ausrichtstrecke auch als Solo-System betrieben werden.

Mit der vollautomatischen Falzmaschine prestigeFOLD NET 38 zeigt MB Bäuerle außerdem eine Maschine mit höchstem Bedienkomfort und CIP4-Kompatibilität für den unteren Formatbereich. Die Einrichtautomatik nimmt selbständig die Positionierung der Stellelemente für Flachstapelanleger, Taschenanschläge, Bogenweichen, Falzwalzen, Lineale und Auslagerollen vor. Ein Touchscreen dient als interaktive Bediener-Schnittstelle. 20 Standardfalzarten sind fest programmiert und sofort abrufbar. Ein Speicher für die Einstelldaten von mehr als 200 Jobs ermöglicht das Einrichten von Wiederholaufträgen in kürzester Zeit. Die neue Pharmafalzeinrichtung ermöglicht zudem die vollautomatische Herstellung von Produkten mit einer minimalen Falzlänge von 28 mm. Eine Kombination mit weiteren Sondereinrichtungen und Zusatzmodulen eröffnet für die Produktion pharmazeutischer Beipackzettel und anderen klein gefalzten oder geleimten Produkten vielfältige Möglichkeiten.