Fr 11.01.13

„Ille“-Gründer Wilhelm Blatz jetzt im Aufsichtsrat der IFFLAND AG


Während der jüngsten Hauptversammlung der Iffland AG ist Wilhelm Blatz in den Aufsichtsrat gewählt worden. Neben dem Aufsichtsratsvorsitzenden Professor Dr. Jürgen Franke von der Hochschule Osnabrück und seinem Stellvertreter Friedrich Schuller aus Tübingen, ist der 74-Jährige nun das dritte Mitglied im Kontrollgremium des europaweit agierenden Spezialisten für Kommunikation am Point of Sale. Die Iffland AG verspricht sich von dem Vertriebsexperten auch neue Ideen und Impulse für die Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells.


Wilhelm Blatz

Wilhelm Blatz ist Gründer der international tätigen Ille Papier-Service GmbH. Schon mit Anfang 20 hatte er sich unmittelbar nach seiner Schulzeit selbständig gemacht. Zunächst war er als freier Außendienstmitarbeiter für ein Unternehmen in Bad Oeynhausen aktiv und verkaufte Bettwäsche und Aussteuer. 1965 gründete er dann mit seiner Frau Helmtraud in einer kleinen Dachwohnung in Hanau eine eigene Firma, um diese Ware an den Mann zu bringen. Über den Verkauf von Tischwäsche an gastronomische Betriebe kam Blatz schließlich auf die Idee, Handtuchautomaten zu vertreiben. Zum heutigen Kerngeschäft des hessischen Familienunternehmens mit Sitz in Altenstadt gehört der Komplett-Service für die Waschraumhygiene: von der Bereitstellung der Spendersysteme über die Befüllung bis hin zur Wartung der Geräte. 

Obwohl seine Tochter Marion Gottschalk 2010 den Vorsitz der Geschäftsführung der Ille Papier-Service GmbH übernahm, ist Blatz noch immer für das Unternehmen unterwegs. „Denn ein Unternehmen lebt nicht von dem was es produziert, sondern von dem was es verkauft“, betont der Unternehmensgründer, der als einziges Hobby seine Firma nennt. Nebenbei sieht er sich auch als Feinschmecker mit der Vorliebe für die italienische Küche und italienische Weine.

„Geht nicht – gibt’s nicht“, lautet auch heute noch sein Credo. Wenn er eine Idee hat, will er sie auch sofort in die Tat umsetzen. Diese kreative Inspiration bringt der Vertriebsprofi nun auch in die Iffland AG mit ein. Der Druckdienstleister mit Sitz in Gelnhausen-Höchst ist seit mehr als 40 Jahren am Markt und liefert maßgeschneiderte Lösungen in der Außenwerbung sowie der Fahrzeug- und Verkehrsmittelwerbung. Auf einer Produktionsfläche von mehr als 5000 Quadratmetern beschäftigt das Unternehmen rund 65 Mitarbeiter.