Mi 15.01.14

KBA: Thomas Potzkai übernimmt Serviceleitung von Jens Maul


Nach mehr als zweijähriger erfolgreicher Tätigkeit als Bereichsleiter After-Sales-Service für Rollendruckmaschinen bei der Koenig & Bauer AG (KBA) hat Jens Maul (48) zu Jahresbeginn das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen, um sich voll auf eine eigene Unternehmensbeteiligung außerhalb der grafischen Industrie zu konzentrieren.Thomas Potzkai übernimmt Serviceleitung von Jens Maul

Nach mehr als zweijähriger erfolgreicher Tätigkeit als Bereichsleiter After-Sales-Service für Rollendruckmaschinen bei der Koenig & Bauer AG (KBA) hat Jens Maul (48) zu Jahresbeginn das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen, um sich voll auf eine eigene Unternehmensbeteiligung außerhalb der grafischen Industrie zu konzentrieren.


Nach mehr als zweijähriger erfolgreicher Tätigkeit als Bereichsleiter After-Sales-Service für Rollendruckmaschinen bei der Koenig & Bauer AG (KBA) hat Jens Maul (48) zu Jahresbeginn das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen, um sich voll auf eine eigene Unternehmensbeteiligung außerhalb der grafischen Industrie zu konzentrieren.

Als neuer Bereichsleiter wird Thomas Potzkai (43) den Rollenmaschinen-Service mit dem bisher von ihm als Prokurist geleiteten Bereich Gesamtmaschine und Projektmanagement zusammenführen. Der seit 27 Jahren in diversen technischen Leitungsfunktionen bei KBA tätige Druckmaschinenexperte erwartet sich davon eine weitere Verstärkung der Kundenorientierung.

Jens Maul hat nach seinem Eintritt bei KBA im Oktober 2011 den Rollenmaschinen-Service neu strukturiert, personell verstärkt und neue Serviceprodukte und Dienstleistungen eingeführt, um die KBA-Kunden in einem sich rasch ändernden Marktumfeld aktiv zu unterstützen. Zu diesem Zweck wurde Anfang 2012 auch die weiter von Steffen Dittmann geführte Tochtergesellschaft PrintHouseService GmbH (PHS) gegründet. Diese erbringt mit beachtlichem Erfolg primär Serviceleistungen (Wartung, Reparaturen, Retrofits, Maschinenumzüge) für Fremdanlagen bis hin zur Betreuung der Produktionstechnik in Druckereien mit vor Ort stationiertem Personal.

Thomas Potzkai will den von Jens Maul eingeschlagenen Weg konsequent weiterverfolgen. Er hat weitreichende Erfahrung in der Entwicklung und Kundenbetreuung von Akzidenz-, Tiefdruck- und Zeitungsrotationen. Die Bündelung der Führungsverantwortung für die Tätigkeitsfelder Anlagenplanung, Projektmanagement, Außenmontage, Inbetriebnahme, Anwenderschulung bis hin zur Abnahme und Servicebetreuung über den gesamten Lebenszyklus einer Rotationsanlage soll zur weiteren Intensivierung der Kundenbindung beitragen. So beabsichtigt Thomas Potzkai, im Neumaschinengeschäft erfahrene Projektmanager als Leiter Kundenbetreuung im After-Sales-Service einzusetzen.