Mi 29.07.15

Asendia arbeitet ab sofort beim Versand von Zeitungen und Zeitschriften enger mit A&O zusammen


Die Asendia Germany GmbH und die A&O GmbH arbeiten ab sofort bei der Versandvorbereitung von Zeitungen, Zeitschriften und Kundenmagazinen enger zusammen. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten beide Unternehmen jetzt in Dietzenbach bei Frankfurt. So übernimmt A&O für Asendia das gesamte operative Geschäft im Bereich Presse. In der Vergangenheit arbeiteten beide Unternehmen bereits bei einzelnen Projekten erfolgreich zusammen.

Bisher hat Asendia die Publikationen im eigenen Pressebereich in Dietzenbach selbst verarbeitet. „Bei der eigentlichen Distribution sind keine Veränderungen geplant“, sagt Dorothe Eickholt, Geschäftsführerin von Asendia Germany. So übernimmt Asendia weiterhin den Versand der Zeitungen und Zeitschriften in mehr als 200 Destinationen über das internationale Netzwerk. „Durch die verkehrsgünstige Lage von A&O und die Nähe zum Frankfurter Flughafen stellen wir sicher, dass die Publikationen den Leser nach wie vor schnell und zuverlässig erreichen“, so die Geschäftsführerin.

Erfahrener Partner sorgt für Kontinuität

„Unser erfahrenes Beratungs- und Serviceteam unter der Leitung von Volker Apel, ist weiterhin der Ansprechpartner für unsere Kunden und wird sie in gewohnter Weise betreuen“, so Eickholt. Mitarbeiter im operativen Bereich wechseln zur A&O GmbH. Die Versand-Profis von A&O verarbeiten monatlich bis zu 5,6 Millionen Sendungen und bereiten seit über 25 Jahren die verschiedensten Zeitungs- und Zeitschriftentitel für den Versand vor. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Asendia Germany im Pressebereich“, sagt Achim Kreis, Geschäftsführer der A&O GmbH. “Dazu werden wir unsere Kapazitäten erweitern und den Maschinenpark mit mehreren Folier- und Inkjet-Maschinen für die Verarbeitung der Zeitungen und Zeitschriften sowie von Kundenmagazinen direkt von Asendia übernehmen.“

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.asendia.de und www.aundo-gmbh.com