Di 05.07.16

Startschuss für die Rollenoffset-Produktion


Das Druckhaus Weppert in Schweinfurt bietet auf seinem Onlineportal xposeprint.de ab jetzt auch Rollenoffsetprodukte an. Die Kunden profitieren dabei in vielerlei Hinsicht: einem günstigen Preis, einer hohen Qualität, einer schnellen Lieferung sowie einer Mindestauflage von 1.000 Stück.


Von der Theorie in die Praxis: Der am Anfang des Jahres unterzeichnete Kooperationsvertrag zwischen dem Druckhaus Weppert und der Presse-Druck- und Verlags-GmbH wurde in die Tat umgesetzt. Seit dem 04/07/2016 können die Weppert-Kunden auf dem Online-Portal xposeprint.de neben klassischen Bogenoffset-Printprodukten auch Rollenoffsetprodukte bestellen. Die Vorteile liegen auf der Hand: günstige Preise, eine hohe Qualität, kurze Produktionszeiten – auf Wunsch sogar innerhalb von zwei Werktagen – und mit 1.000 Stück einer vergleichsweise „kleinen“ Mindestauflage. Gerade letztgenannter Punkt hat im Bereich Rotationsdruck Seltenheitswert, wo Mindestauflagen im fünfstelligen Bereich die Regel sind.

Zeitungsdruck im Voll- und Halbformat

Die meisten Menschen denken beim Zeitungsdruck an klassische Tages-, Wochen-, Abend- und Sonntagszeitungen. Der Rollenoffsetdruck eignet sich jedoch für eine große Bandbreite unterschiedlicher Publikationen: von Magazinen über Broschüren bis hin zu Werbebeilagen. Weppert bietet diese Druckprodukte zukünftig in zwei unterschiedlichen Formaten an: dem Rheinischen Vollformat – auch Broadsheet genannt – sowie dem Halbrheinischen Format – auch Rheinisches Halbformat beziehungsweise Tabloid – genannt. Erstgenanntes misst 350 x 510 mm und verfügt über eine Seitenzahl von 8 bis 48 Seiten; Letztgenanntes misst 255 x 350 mm und verfügt über eine Seitenzahl von 8 bis 64 Seiten. Beide Formate lassen sich auf Wunsch beschneiden. Beim Halbformat hat der Kunde außerdem die Möglichkeit, sein Druckprodukt mit einer Rückendrahtheftung veredeln – und aufwerten – zu lassen. Bei der Rückendrahtheftung halten zwei Klammern die einzelnen Seiten der Zeitung oder des Magazins fest zusammen.

HQP: Zeitungsdruck in Premiumqualität

Presse-Druck- und Verlags-GmbH hat mit HQP ein (preisgekröntes) Verfahren entwickelt, durch welches Printprodukte günstig, aber in einer vorher nie dagewesenen Qualität im Bereich Coldset gedruckt werden können. HQP bedeutet ‚High-Quality-Package’ und zeichnet sich vor allem durch zwei Besonderheiten aus: ein qualitativ hochwertiges Papier und spezielle Hybridraster mit einer Rasterweite von 60 Punkten. Beides zusammen ist ein Garant für ein exzellentes Druckergebnis, will heißen, eine außergewöhnliche Detailschärfe, starke Kontraste und ein großer Farbraum. Beim Papier handelt es sich um ein ungestrichenes, holzfreies und hochweißes Naturpapier mit einer Grammatur von 90 Gramm. HQP ist für den Premiumbereich wie gemacht. Hochwertige Printprodukte, wie zum Beispiel Modemagazine, Lifestyle-Magazine oder Designzeitschriften, lassen sich damit hervorragend realisieren.

Kleine Auflagen, in zwei Tagen gedruckt

Der Rotationsdruck lebt von großen Auflagen, da sich dieser in der Regel erst dann wirklich rechnet. Häufig befinden sich die Auflagen im Millionenbereich, was das Druckverfahren für viele Unternehmen, wie zum Beispiel Werbeagenturen, uninteressant macht. Und genau diesen Kunden möchte xposeprint.de nun die Möglichkeit bieten, ebenfalls von den Vorzügen des Rollenoffsetdrucks – Schnelligkeit und günstiger Preis – zu profitieren. Mit einer Mindestauflage von 1.000 Stück können nun auch kleinere Unternehmen ihre Printprodukte im Rotationsdruckverfahren drucken lassen. Eine weitere Besonderheit bei xposeprint.de ist die schnelle Produktionszeit. Zusätzlich zur Standardproduktion, welche fünf bis sieben Werktage beträgt, bietet Weppert seinen Kunden auch eine Expressproduktion mit nur zwei Werktagen an. Spontane Einfälle lassen sich somit schnell in die Tat – beziehungsweise in den Druck – umsetzen. Im Vergleich zum Gros der Onlinedrucker ist dieser Service nahezu ein Alleinstellungsmerkmal.

Mediengruppe Pressedruck, Presse-Druck- und Verlags-GmbH Augsburg

Seit mehr als 70 Jahren zählt die Mediengruppe Pressedruck, ein reines Familienunternehmen, zu den modernsten und innovativsten Medienhäusern Deutschlands. Bis zu sechs Millionen Exemplare verlassen wöchentlich das Verlagshaus. Die Wurzeln der in Augsburg ansässigen Mediengruppe liegen in der Herausgabe ihrer regionalen Tageszeitung, der Augsburger Allgemeinen – eine der fünf führenden Tageszeitungen deutschlandweit – und deren Heimatausgaben, sowie der Anzeigenblätter des Verlags.

Presse-Druck- und Verlags-GmbH ist Teil der Mediengruppe Pressedruck und druckt neben der klassischen Zeitung auch zeitungsähnliche Produkte, wie Werbebeilagen, Messezeitungen, Kataloge, Vereinsmagazine und Broschüren. Mit insgesamt 26 Ausgaben zählt die Augsburger Allgemeine im Verbund mit der Allgäuer Zeitung zu den auflagenstärksten Abonnement-Zeitungen in Bayern. Mit einer Auflage von 315.814 Exemplaren (IVW IV. Quartal 2015) erreicht sie täglich über 780.000 Leser (MA 2015). Zur Mediengruppe Pressedruck gehören zudem die Würzburger Mediengruppe Main-Post und das Südkurier Medienhaus in Konstanz. Im strategischen Fokus der Mediengruppe Pressedruck, neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Tageszeitungen und ihrer Onlineangebote, steht vor allem der Ausbau der Medien und Dienstleistungen in den Bereichen Radio, Fernsehen, Internet, Call-Center, Briefzustellung, Corporate Publishing und Direktverteilung.

Druckhaus Weppert: Premiumqualität zu Online-Preisen

Wie die Mediengruppe Pressedruck verfügt auch das Druckhaus Weppert über eine lange Tradition. Das Druckhaus Weppert gibt es seit mehr als 170 Jahren. Aus der anfänglich kleinen Druckerei wurde mit der Zeit ein industrieller Hersteller hochwertiger Printprodukte. Die Fakten sprechen für sich: In der Woche verarbeitet das fränkische Unternehmen 200 Tonnen Papier sowie eine Tonne Farbe. Pro Stunde werden darüber hinaus rund 80 Druckplatten erstellt. Das ist nur mit Hochleistungs-Druckmaschinen und einem hohen Automatisierungsgrad zu bewerkstelligen. Dank des ressourcen- und kostenschonenden Sammeldruckverfahrens verfügen die Druckprodukte außerdem über ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Der Kundennutzen steht bei Weppert generell im Zentrum. Deshalb bietet das Unternehmen neben den für eine Onlinedruckerei typischen Printprodukten – wie zum Beispiel Flyer, Folder, Visitenkarten und Broschüren – auch zahlreiche Dienstleistungen an: von Web-to-Print über Print-on-Demand bis zu Warehousing. Das Onlineportal flinq.de richtet sich hingegen an Firmen, die den Weg zu einer Werbeagentur scheuen, aber dennoch nicht auf professionelle Werbemittel verzichten möchten. Die bereitgestellten Layoutvorlagen sind allesamt kostenlos und lassen sich beliebig abändern.