Fr 11.05.18

swissQprint liefert den 1000. Drucker aus


Der Schweizer Entwickler digitaler Grossformatdrucker, swissQprint, hat sein 1000. Gerät ausgeliefert. Ein weiterer Meilenstein in der Geschichte des Unternehmens, das letztes Jahr sein zehnjähriges Firmenjubiläum feierte.

Ein UV-Inkjetdrucker der Baureihe Nyala hat am 11. Mai 2018 das swissQprint-Werk in Kriessern verlassen. Es ist dies der insgesamt 1000. Drucker, den das Schweizer Unternehmen innert rund zehn Jahren ausgeliefert hat. Das Sortiment umfasst drei Modelle mit unterschiedlichen Flachbettgrössen und Produktivitätsstufen: Nyala (3,2×2 m Drucktisch, 206 m²/h max. Output), Impala (2,5×2 m Drucktisch, 180 m²/h max. Output) und Oryx (2,5×2 m Drucktisch, 65 m²/h max. Output). Der grösste und leistungsfähigste Typ, Nyala, bietet das beste Preis-/Leistungsverhältnis innerhalb des Sortiments und ist entsprechend der gefragteste. Er hat auch im europäischen Branchenvergleich die Nase vorn: Seit drei Jahren in Folge ist er der meist gekaufte Grossformatdrucker in seiner Klasse.

Sitz in der Schweiz, weltweit tätig
Drei Ingenieure, die nach wie vor im operativen Geschäft sind, haben swissQprint 2007 gegründet. Heute beschäftigt die Firma am Schweizer Hauptsitz 86 Mitarbeitende. Sie sind für Entwicklung, Produktion, zentrale Verwaltung und Vermarktung zuständig. Zusätzliche 34 Personen arbeiten in Tochterunternehmen in den USA, in Japan und in Deutschland. Diese Töchter agieren als Vertriebs- und Servicegesellschaften, genauso wie 30 unabhängige Fachpartner im swissQprint-Vertriebsnetz. Dieses Netz deckt 40 Länder rund um den Globus ab.

Der 1000. Drucker geht nach Nordfrankreich zu einem Druckdienstleister, der mit Nyala LED sein breites Leistungsangebot verfeinern und weiter ausbauen will. swissQprint-Grossformatdrucker sind bekannt für Präzision und Vielseitigkeit, womit Nyala LED bestens zur Vision des neuen Besitzers passt.