Mi 30.05.18

Mouvent geht strategische Partnerschaften mit wichtigen Händlern für seine digital Textildrucklösungen ein


Mouvent – das Schweizer Start-up-Unternehmen, das ausschließlich auf die Zukunft des Digitaldrucks mit wegweisender Digitaltechnologie konzentriert ist – hat heute strategische Partnerschaften mit bedeutenden Vertriebsunternehmen von Textildrucklösungen in Italien, der Türkei, Indien und China angekündigt. Mouvent bietet eine vollständig integrierte Lösung an, die aus Entwicklung, Konstruktion, Test und Industrialisierung von Digitaldruckern besteht, die auf der Cluster-Technologie von Mouvent™ basieren – einem hochintegrierten Cluster-Design, das in einer modularen, skalierbaren Matrix angeordnet ist. Mouvent entwickelt die Steuersoftware, die Tinten und Beschichtungen und stellt ein umfassendes Serviceangebot bereit.


Francesco Aprile leitet Mouvents Vertrieb und Service in Italien


Cenk Elkatip ist Mouvent's Gebietsverkaufsleiter in der Türkei


Vinod Krishnamurthy kümmert sich in Indien um Vertrieb und Service für Mouvent


Paul Yuen führt Mouvents Geschäfte in China

Das Unternehmen hat ehrgeizige Verkaufsziele für seine erste Textildrucklösung – den hochkompakten TX801 – der bis zu acht Farben druckt, bis zu 50 % der Druckjobs in einem einzigen Durchgang ausführt und dadurch die Produktivität auf 200 m2/h steigert. Beim TX801 wird ein kompaktes proprietäres Druckmodul auf der Grundlage der Cluster-Technologie von Mouvent™ eingesetzt, das die höchste Druckqualität bei unerreichter Geschwindigkeit, Präzision und Skalierbarkeit und mit einer optischen Auflösung von bis zu 2.000 dpi erzielt. Der TX801 druckt auf Maschenware, Woven und Non-Woven und verarbeitet Material mit einer Breite von maximal 1820 mm und einem Rollendurchmesser von bis zu 400 mm.

„Um unsere ehrgeizigen Verkaufsziele mit Textildrucklösungen wie dem TX801 zu erreichen, haben wir Italien, die Türkei, Indien und China als die wichtigsten Märkte identifiziert“, erklärt Reto Simmen, Chief Business Officer bei Mouvent. „Sobald wir diese Märkte identifiziert hatten, bauten wir eine Direktvertriebs- und Serviceorganisation in Italien auf und gingen strategische Partnerschaften mit erstklassigen Vertriebsgesellschaften für Textildrucker in den drei anderen Märkten ein. Sie verstehen genau, wie ihre jeweiligen Märkte funktionieren und wie die revolutionäre Cluster-Technologie von Mouvent™ das Wachstum von Druckereibetrieben mit einem höherwertigen Endprodukt bei niedrigeren Kosten vorantreiben wird.“

Mouvent hat seine Partner sowohl wegen ihrer Begeisterung für den Digitaldruck als auch wegen ihrer Erfolgsgeschichte im Vertrieb und im Kundendienst gewählt. Dadurch wird sichergestellt, dass der Kunde nicht nur von revolutionärer Technologie profitiert, sondern auch von dem dazu gehörenden technischen Service und Support.

Italienische Textilprodukte, einschließlich der Bekleidungsindustrie, sind weltweit bekannt, und Italien ist der drittgrößte Textilexporteur der Welt mit einer Textilindustrie, die weiterhin im Wachstum begriffen ist. Aufgrund der Bedeutung des italienischen Markts wurde dort von Mouvent eine Direktvertriebs- und Serviceorganisation unter der Leitung von Francesco Aprile eingerichtet.

„Wir freuen uns, Mouvent auf dem wichtigen und innovativen italienischen Textilmarkt zu repräsentieren“, erklärt letzterer. „Wir glauben, dass wir Textildruckereien, die versuchen, ohne Einbußen bei Qualität und Leistung von herkömmlichen Drucktechniken zu den flexibleren Digitaldrucklösungen überzugehen, mit dieser revolutionären Technologie einen echten Wettbewerbsvorteil bieten können.“

In der Türkei hat sich Mouvent mit PSC, einem 2001 gegründeten Unternehmen, zusammengeschlossen. Die Firma beschäftigt sich seit 1995 mit dem Digitaldruck. 2003 begann das Unternehmen angesichts seiner langen Erfahrung im Textildruckbereich mit dem Verkauf und Support von digitalen Textildrucklösungen für die Textilindustrie, wobei der Schwerpunkt auf hochwertigen technischen Kundendienst und Farbmanagement gelegt wurde.

2012 begann der Markt, sich über den Druck von Mustern hinaus auf den Digitaldruck umzustellen, und diese Entwicklung ging sehr schnell vonstatten. PSC begann, mit Anlagen von Mimaki und Dgen zu arbeiten, und zwischen 2012 und 2016 wurden über 500 Digitaldruckmaschinen installiert.

Nach einem Treffen mit Mouvents Mitbegründer Piero Pierantozzi, bei dem PSC dessen Pläne und seinen neuen Ansatz für den Digitaldruck auf Textilien kennenlernte, war die Firma überzeugt, dass sie von Anfang an bei diesem Vorhaben dabei sein sollte. Als Vertriebs- und Servicepartner von Mouvent sieht PSC große Chancen und Erfolge voraus.

Cenk Elkatip ist Mouvents Gebietsverkaufsleiter und verfügt über langjährige Erfahrung im industriellen Textildruckbereich mit Scannern und Single-Pass-Maschinen. Er erklärt: „Die Druckqualität der TX801 ist nahezu perfekt, aber darüber hinaus werden Kunden auch den günstigen Preis pro Quadratmeter im Vergleich zu herkömmlichen Digitaldruckern schätzen. Es ist die Kombination aus Qualität und Preis, die das Mouvent-Angebot so attraktiv macht.“

In China wird Jet Tech die Mouvent-Textildrucklösungen repräsentieren. Jet Tech wurde von Paul Yuen gegründet, einer prominenten Person im chinesischen Textilmarkt seit 1977. 2016 lernte Herr Yuen die Firma Mouvent und ihre innovative Technologie kennen und erkannte, dass hier die Zukunft des Tintenstrahldruckens lag.

Paul Yuen, Firmenchef von Jet Tech, erklärt: „Die TX801 hat im Vergleich mit herkömmlichen Digitaldruckern ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis, aber ihre Druckqualität ist unübertroffen. Es ist ein Privileg, Mouvent zu unterstützen und diese Technologie in einem so wichtigen Markt wie China zu vertreiben. Der Aufbau eines starken und zuverlässigen Mouvent-Kundendienstes in China ist eine Aufgabe, der wir uns vollständig verschrieben haben.“

In Indien hat Mouvent die Firma Fortuna Colours & Prints LLP zum Partner gewählt. Vinod Krishnamurthy, einer der Mitbegründer des Unternehmens, begann 1998 mit dem Digitaldruck auf Textilien. Das Unternehmen nahm Anlagen von Mimaki, Reggiani, Hong Hua, Kornit und Huntsman sowie Produkte von nahezu einem Dutzend Marken in Betrieb, die von Tinten über Software bis hin zu Maschinen reichen.

„Wir waren die Ersten, die ein Zentrum für Textildruck eingerichtet und Dienstleistungen für die Branche angeboten haben, als niemand eine Maschine für 100.000 € mit Tinten für 500 € kaufen wollte“, erklärt Krishnamurthy. „Wir haben für Top-Designer im Land gedruckt und bereits früher mit Herstellern zusammengearbeitet. Aber wenn wir eine Partnerschaft eingehen, möchten wir die Verantwortung für den Service, den Support und die Eigentümerschaft der Technologie teilen, weil wir nicht daran interessiert sind, lediglich Produkte zu verkaufen. Dies ist einer der Gründe, warum wir die Gelegenheit ergriffen haben, den Vertrieb und Kundendienst für Mouvent in Indien zu organisieren.“

Mouvent setzt hohe Erwartungen in diese drei Partnerschaften. Ghislain Segard, Marketing- und Sales-Manager für Textilmaschinen bei Mouvent, sagt: „Wir haben Italien, die Türkei, Indien und China wegen der reichen und langen Geschichte ihrer jeweiligen Textilbranchen als unsere vier Schlüsselmärkte gewählt. In diesen Ländern werden Innovationen im Textildruckbereich wegen ihres eigentlichen Wertes geschätzt, und wir erwarten, dass sich die Mouvent™ Cluster-Technologie als Herzstück unserer Textildrucklösungen sehr schnell durchsetzen wird.“

In Zusammenarbeit mit seinen Partnern wird Mouvent auch einen Ausstellungsraum in jedem dieser Länder einrichten.