Di 06.09.16

Perfekter Start in die Ausbildung


22 Azubis starten mit der Überbetriebliche Ausbildung (üba) des VDMB in ihre Ausbildung / VDMB macht Azubis fit für die Printbranche


Für 22 Auszubildende in den Berufen Medientechnologe und Mediengestalter beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Sie starteten mit der Überbetrieblichen Ausbildung (üba) des Verbandes Druck und Medien Bayern in die Ausbildung. Mit der üba sorgt der VDMB dafür, dass der Branchennachwuchs schneller fit ist für die Aufgaben, mit denen die Unternehmen der Druck- und Medienwirtschaft Geld verdienen. Deshalb bietet der Verband seit vielen Jahren Spezialkurse, Programmschulungen und Schulungen in Medientechnik, Vorstufe und Drucktechnik an – vom Einstieg in die Ausbildung bis hin zur Prüfungsvorbereitung. 

Über 30 Jahre Erfahrung

„Wir begleiten die Azubis der Branche nun schon seit über 30 Jahren. Diesen Erfahrungsschatz teilen wir gerne, um den Auszubildenden gute Grundlagen für eine erfolgreiche Ausbildung mitzugeben‘‘, erklärt üba-Ausbilder Reinhold Rill. Der VDMB leistet sich – im Gegensatz zu den meisten anderen Landesverbänden – mit der üba in Ismaning weiterhin eine Überbetriebliche Ausbildung, mit einer Offsetmaschine, einer Digitaldruckmaschine und mit hochmodernen Vorstufenarbeitsplätzen. „Warum? Weil wir als Verband unseren Unternehmen die passende Infrastruktur bieten wollen, damit diese weiter ausbilden und auf Kompetenzen der üba als Ergänzung zu ihrer innerbetrieblichen Ausbildung zurückgreifen können. Denn das Thema Ausbildung – in der Quantität der Bewerber genauso wie in der Qualität – ist heute wichtiger denn je und spielt die zentrale Rolle bei der Fachkräftesicherung in unserer Branche“, so Holger Busch, Hauptgeschäftsführer des VDMB.

Auch der Verband bildet aus

Der VDMB geht hier mit gutem Beispiel voran und bildet in diesem Jahr erstmals selbst aus. „Seit vielen Jahren appellieren wir an die Unternehmen der Branche auszubilden. Denn: Wer die Zukunft einer Branche sichern will, braucht den Nachwuchs. Um unseren Worten auch Taten folgen zu lassen, bilden wir ab sofort eine Mediengestalterin aus. Unsere Auszubildende Verena Rembeck wird uns im Bereich Öffentlichkeitsarbeit bei der Gestaltung, Umsetzung und Abwicklung von allen Print- und Online-Publikationen unterstützen“, so Holger Busch weiter.
Der Verband Druck und Medien Bayern wünscht allen Auszubildenden, Ausbildungsbetrieben und Ausbildern einen guten Start in das neue Ausbildungsjahr!