Mi 21.11.18

Rapida 106 mit Doppellack für Rehms Druck


Rehms Druck in Borken investiert in eine der Rapida 106 mit Doppellack und Kombinationstrockner IR/TL-UV von Koenig & Bauer zur Produktion von Faltschachteln. Die mit einer dreifachen Auslageverlängerung und modernsten Inline-Inspektionssystemen ausgestattete Bogenoffset-Anlage wurde vom Systemhaus Steuber für das Druck-Unternehmen konfiguriert. Installation ist im Dezember 2018.

Sieht sich mit der Rapida 106 bestens gerüstet für Zukunftsaufgaben im Verpackungsdruck: Daniel Baier, Geschäftsführer von Rehms Druck. Foto: Uwe Grunwald


Sieht sich mit der Rapida 106 bestens gerüstet für Zukunftsaufgaben im Verpackungsdruck: Daniel Baier, Geschäftsführer von Rehms Druck. Foto: Uwe Grunwald

Stark im Akzidenzdruck, Verpackungsdruck und Dialogmarketing: Mit rund 100 Mitarbeitern und einem hochmodernen Maschinenpark gehört die Rehms Druck GmbH in Borken zu den leistungsstärksten Druckereien in NRW. Foto: Rehms Druck


Stark im Akzidenzdruck, Verpackungsdruck und Dialogmarketing: Mit rund 100 Mitarbeitern und einem hochmodernen Maschinenpark gehört die Rehms Druck GmbH in Borken zu den leistungsstärksten Druckereien in NRW. Foto: Rehms Druck

Bei Rehms Druck in Borken erweitert noch in diesem Jahr eine neue Rapida 106 mit Doppellack die Produktion. Ausschlag für die Investition gaben vor allem die innovativen technischen Möglichkeiten zur Rüstzeitverkürzung und im Bereich Qualitätsmanagement. Im Dezember 2018 wird die Maschine vom Team der Heinrich Steuber GmbH & Co. KG installiert.

Branchenweit ist die Rapida 106 als Rüstzeit- und Geschwindigkeits-Weltmeister bekannt. Die für Rehms Druck konfigurierte High-End-Version (RA 106-6+LTTL FAPC ALV3) punktet darüber hinaus mit modernen Inspektionssystemen. Zu den Highlights gehören die Inlinemessung QCC2 in Verbindung mit PrintCheck und PDF-Kontrolle. Mit diesen Features erfüllt die Bogenoffsetmaschine höchste Qualitätsansprüche bei der Faltschachtel-Produktion – ein Bereich, der bei Rehms Druck kontinuierlich wächst.

„Verpackungsdruck ist einer der dynamischsten Sparten unseres Unternehmens“, sagt Daniel Baier, Geschäftsführer von Rehms Druck. „Für die Herstellung von Faltschachteln suchten wir eine Maschine, die gleichbleibende Druckqualität mit wenig Makulatur gewährleistet. Über Steuber konnten wir die Rapida 106 genau nach unseren Anforderungen konfigurieren lassen.“ Das Mönchengladbacher Systemhaus betreut Rehms Druck von der Beratung bis hin zur Installation der Anlage und zum Service.

Mit Doppellack in Verbindung mit Kombinationstrocknern für Dispersions- und UV-Lack sowie zwei Zwischentrocknermodulen bietet die Rapida zudem flexible Veredelungsmöglichkeiten. Die auf einem 450 mm Sockel stehende Maschine ist mit vollautomatischem Anleger und Logistiksystem in der Auslage ausgestattet.  

Mit rund 100 Mitarbeitern und einem umfassenden Maschinenpark gehört Rehms Druck zu den leistungsstärksten Druckereien in NRW. Die Full Service-Druckerei ist in den Bereichen Akzidenzdruck, Dialogmarketing und Verpackungsdruck erfolgreich. Mit der Rapida 106 von Koenig & Bauer erhält Rehms Druck Spitzentechnologie vom Anleger bis zur Auslage.