Mi 20.02.19

Zuverlässige Technik für den Wachstumsmarkt Indien


Indiens größtes Medienunternehmen, Bennett Coleman & Co. Ltd. (BCCL), wächst auch im Printmarkt. Zur besseren Erschließung des Großraums Delhi wurde 2018 eine weitere Druckerei gebaut. Für den Versandraum hat BCCL auch an diesem neuen Standort in Ferag-Transporttechnik und -Kreuzleger investiert.




Zum Medienkonzern Bennett Coleman & Co. Ltd. (BCCL), der mit Firmenzentralen in den beiden größten Städten des Landes, Delhi und Mumbai, vertreten ist, gehören verschiedene TV- und Radiostationen, Zeitungsverlage und Internetunternehmen. Die Unternehmensgruppe verlegt über zehn verschiedene Zeitungstitel, darunter die Times of India – gemessen an der täglichen Auflage die größte englisch-sprachige Broadsheet-Zeitung der Welt – sowie die Economic Times, größtes Wirtschaftsblatt Indiens und das zweitgrößte der Welt. Insgesamt lässt Bennett Coleman täglich mehr als 7,5 Millionen Zeitungsexemplare an 42 Standorten drucken, darunter sind auch 14 eigene Druckereien.

Zusätzlicher Druckstandort

Das zweit-bevölkerungsreichste Land der Welt mit einer landesweiten Tageszeitung zu versorgen, ist eine logistische Herausforderung. Allein in der Hauptstadtregion rund um Delhi leben etwa 45 Millionen Menschen. Um diesen Markt besser zu erschließen, wurde deshalb im vergangenen Jahr ein zusätzlicher Druckstandort in Betrieb genommen.

Bisher war die Druckerei in der Sahibabad Industrial Area der Großstadt Ghaziabad am nordöstlichen Rand der Metropolregion der einzige BCCL-Druckstandort, der über Jahrzehnte hinweg auch immer weiter ausgebaut worden war. Die nun neu erbaute Druckerei Bennett Coleman Manesar ist verkehrsgünstig genau auf der anderen Seite der Region, in Gurgaon im Bundesstaat Haryana, gelegen. Der Western Peripheral Expressway, der den Grossraum Delhi umschließt, verläuft direkt hinter dem Druckereigelände.

UTR und drei MultiStack

Bennett Coleman & Co. gehört zu den großen Anwendern, die gemeinsam mit Maschinenherstellern Technologien weiterentwickeln. Lange Zeit war das indische Unternehmen einem Druckmaschinenhersteller treu, doch für die Druckerei in Manesar wurde beim japanischen Hersteller TKS eine doppeltbreite Einfach-Umfang-Maschine (4/1) bestellt. Sie kann bis zu 80.000 Zeitungsexemplare pro Stunde ausgeben. Um mit solchen Geschwindigkeiten mitzugehen, bedarf es im Versandraum echter Hochleistungstechnik.

Im Versandraum vertraut Bennett Coleman deshalb auch wieder der Schweizer Ferag und stattete die Druckerei mit der bewährten Kombination aus dem Einzel-Taktfördersystem UniversalTransporteur (UTR) und den Hochleistungs-Kreuzlegern MultiStack (MTS) aus. Die Konfiguration für die Paketbildung, die bei Bennett Coleman üblicherweise zwei MTS umfasst, wurde in Manesar um einen dritten MultiStack erweitert, der die vorprogrammierten Spitzenpakete abarbeitet.

Ein zufriedener Kunde

Im September 2018 konnten die Weiterverarbeitungslinien in Betrieb gehen. Die Betriebsleitung in Manesar ist ausgesprochen zufrieden mit der Installation und Inbetriebnahme: Alles sei sehr gut gelaufen, heißt es. Vor allem die Unterstützung durch die Ferag-Techniker wird gelobt, die zu jeder Tages- und Nachtzeit an der Arbeit gewesen seien um das Projekt exakt im Zeitplan fertigzustellen.

Inzwischen, wenige Monate nach der Inbetriebnahme, wird in der Druckerei bereits zweischichtig gearbeitet. Neben der Teilauflage der „Times of India“ produziert BCCL in Manesar auch die englischsprachige Beilage „Gurgaon Times“ sowie die Tageszeitung NBT in Hindi.