Mi 25.09.19

BOBST präsentiert auf der Labelexpo Europe 2019 sein bislang breitestes Produktangebot für den Etikettenmarkt einschließlich einer neuen Hybrid-Etikettendruckmaschine, revolutionärer Flexodruckmaschinen und Digitaldruckmaschinen von Mouvent


BOBST und Mouvent, das Competence Center von BOBST für Digitaldruck, präsentieren auf der diesjährigen Labelexpo Europe (24. - 27. September in Brüssel) ihr bislang umfassendstes Portfolio für den Etikettenmarkt.

So feiert auf der Messe die Hybrid-Etikettendruckmaschine MASTER DM5 Weltpremiere. Sie kombiniert Digital- und DigiFlexo-Drucktechnik auf bestmögliche Weise in einer Maschine. Darüber hinaus werden in Brüssel unter anderem die innovativen Etiketten-Digitaldruckmaschinen LB702-WB und LB701-UV von Mouvent gezeigt.

“Die Labelexpo Europe 2019 bietet BOBST und Mouvent das ideale Umfeld für die Präsentation seiner jüngsten Innovationen,” so Federico D’Annunzio, Program Manager Hybrid Printing bei BOBST. “Über die Weltpremiere der MASTER DM5 hinaus zeigen wir eine revolutionäre DigiFlexo-Druckmaschine und vier vollständig digitalisierte Produktionsprozesse in einer digitalen Druckmaschine, die mit wasserbasierten Druckfarben arbeitet. Diese Innovationen zielen auf die größten Herausforderungen ab, denen Etiketten-, Verpackungs- und Markenartikelhersteller derzeit entsprechen müssen: kürzere Produktionszeiten, garantierte Farbkonsistenz und garantierte Sicherheit in der Herstellung von Lebensmittelverpackungen.”

Eine vollständige Palette von Digital-, Hybrid- und DigiFlexo-Drucklösungen

Mit der Markteinführung der MASTER DM5 umfasst das Angebot von BOBST nun eine komplette Palette von Digital-, Hybrid- und DigiFlexo-Drucklösungen, die perfekt integriert, untereinander austauschbar sowie für alle heutigen und künftigen Anforderungen skalierbar sind – und dabei eine bislang nicht gekannte Produktivität, Vernetzbarkeit und Nachhaltigkeit bieten.

Die MASTER DM5 – ihr Herz bildet Inkjet-Digitaldrucktechnik von Mouvent™ – ist die Druckmaschine mit dem höchsten digitalen Automatisierungsgrad im Etikettenmarkt. Sie wartet mit der höchsten Druckqualität, Produktivität und Zuverlässigkeit, extrem kurzen Rüstzeiten sowie kurzen Amortisationszeiten auf. Sie bietet eine vollständige Integration von Flexo- und Digitaldruck, Nonstop-Produktivität und extrem hohe Maschinenverfügbarkeit.

Darüber hinaus zeigt BOBST in Brüssel eine Reihe weiterer Maschinen:

 

  • Eine mit Ink-on-Demand und DigiColor ausgestattete Flexodruckmaschine MASTER M5, die den Flexodruck revolutioniert und zu einem vollständig digitalen Prozess macht. Die Farbabstimmung ist sowohl im Druck mit festem Farbsatz (REVO) als auch im Druck mit Schmuckfarben vereinfacht. Druckfarbenwechsel sind bei jeder Druckmaschinenkonfiguration binnen Sekunden möglich, ohne dass die Hände der Maschinenführer in Kontakt mit den Druckfarben kommen. Die Farbsteuerung innerhalb eines geschlossenen Regelkreises erlaubt bei allen Bedruckstoffen weltweit eine perfekte Farbabstimmung.
  • Eine Etiketten-Digitaldruckmaschine LB702-WB von Mouvent, die ausschließlich mit zu 100 % wasserbasierten Druckfarben von Mouvent™ arbeitet. Sie ermöglicht die Herstellung von Etiketten, die zu 100 % frei von flüchtigen organischen Stoffen und zu 100 % konform für den indirekten Kontakt mit Lebensmitteln sind. Damit repräsentiert diese Druckmaschine einen bemerkenswerten Fortschritt in der digitalen Etikettenherstellung. Die Maschine bedruckt eine breite Palette unterschiedlicher Bedruckstoffe – angefangen bei Selbstklebe- bis hin zu Nassklebeetiketten – mit Geschwindigkeiten bis 100 m/min. Sie wurde speziell für Anwendungen entwickelt, bei denen Migration ein Thema sein kann, wie das unter anderem in der Lebensmittelindustrie der Fall ist. Die hohe Druckqualität der LB702-WB mit einer Auflösung von 1.200 dpi erlaubt bei vielen anspruchsvollen Bedruckstoffen wie unter anderem strukturierten Naturpapieren für Weinetiketten außergewöhnliche Ergebnisse. Die für sechs Farben konfigurierte, wasserbasierte Druckmaschine von Mouvent ermöglicht exzellente Ergebnisse im Druck mit festem Farbsatz und im Druck mit Pantone-Farben. Kunden profitieren bei der mit einer von Mouvent™ entwickelten digitalen Benutzerschnittstelle ausgestatteten Druckmaschine von der einfachen Datenaufbereitung, einer perfekten Farbkonsistenz und dem variablen Datendruck für eine Personalisierung in Echtzeit. Das Ergebnis ist eine Kombination aus technischer und ästhetischer Exzellenz, von der sich die Besucher der Messe vor Ort überzeugen können.
  • Eine LB701-UV von Mouvent, bei der es sich um die weltweit kleinste Etiketten-Digitaldruckmaschine mit hoher Flexibilität und hoher Produktivität handelt. Die auf der Labelexpo Europe 2019 gezeigte, neueste Version ist mit sechs Farben plus Weiß ausgestattet. Sie bedruckt eine Vielzahl verschiedener Etikettenmaterialien wie unter anderem metallisierte und transparente Materialien. BOBST und Mouvent laden die Besucher der Messe ein, sich Termine zu reservieren, um vor Ort auf dieser Maschine eigene Aufträge zu testen.
  • Eine Inline-UV-Flexodruckmaschine VISION M1X, die bei wettbewerbsfähigen Kosten hohe Leistung bietet. Bei der Entwicklung dieser Maschine mit einer Bahnbreite von 370 mm und einer zum Teil fixen Konfiguration standen Automatisierung und Vernetzbarkeit im Vordergrund. In Druck und Weiterverarbeitung deckt sie in einem Schritt eine breite Palette unterschiedlicher Anwendungen ab.
  • Eine Flexodruckmaschine MASTER M6, die inline UV Flexo, REVO Digital Flexo und das revolutionäre V-Flower-Druckwerk kombiniert. Bei einer Maschinenverfügbarkeit bis 95 % ermöglicht sie Auftragswechsel "on-the-fly" binnen einer Minute, ohne die Druckmaschine anhalten zu müssen. Bei ihr handelt es sich um die produktivste Druckmaschine für die wirtschaftliche Herstellung kleiner bis mittelgroßer Auflagen. Die auf der Labelexpo Europe 2019 gezeigte M6 ist mit dem Montagegerät DigiMount™ für die vollautomatische Montage der Flexodruckplatten ausgestattet. Seine innovative Elektronik erlaubt eine noch schnellere und präzisere Plattenmontage.

Auf dem Stand 3A59+58 in Halle 3 sehen Messebesucher Live-Demonstrationen und können mit den Experten von BOBST und Mouvent sprechen. Die Druckmaschine MASTER M6 wird in der Flexible Packaging Arena in Halle 11 (Stand 11A50) in Aktion gezeigt.

Die jüngsten Innovationen ermöglichen ein höheres Niveau

Einige der auf der Labelexpo Europe 2019 gezeigten wegweisenden Maschinen sind erst durch jüngste, von BOBST initiierte und vorangetriebene Innovationen wie unter anderem Ink-on-Demand (IoD) und DigiColor möglich geworden. Alle diese Lösungen läuten in der Branche eine neue Ära ein.

Das IoD-Farbwerk ersetzt herkömmliche Farbbehälter gegen ein einziges Gummirohr, das 30 Gramm Druckfarbe in die Druckwerke einbringt. Das System arbeitet ohne Farbwannen und Kammerrakel. Bei ihm werden die Farbwerke vollautomatisch binnen einer Minute gewaschen.

DigiColor ist das erste Inline-Farbsystem mit „geschlossenem Regelkreis“, das bei jeder Geschwindigkeit, auf allen Bedruckstoffen und mit jedem Maschinenführer eine digitale Farbanpassung an die Delta-E-Sollwerte während des Drucks ermöglicht. Es ist ein entscheidender Schritt hin zu einer vollständig digitalen Farbabstimmung.

“Die Labelexpo Europe gibt uns die Gelegenheit aufzuzeigen, wie unsere jüngsten Innovationen die Maschinenleistung steigern und damit das Geschäft unserer Kunden in aller Welt stärken, indem sie bei Produktivität, Vernetzbarkeit und Nachhaltigkeit ein neues Niveau erreichen,” erklärt Bobst Firenze-Geschäftsführer Matteo Cardinotti. “Wir laden die Messebesucher herzlich auf den Messestand von BOBST und Mouvent ein, um sich unsere Innovationen anzuschauen und mit unseren Experten darüber zu sprechen, wie unsere Innovationen sie in ihrem Geschäft voranbringen können.”