Mi 23.10.19

Miraclon eröffnet zweite Fertigungslinie für Flexodruckplatten


Investition von 15 Millionen Dollar in Oklahoma, USA, versetzt Miraclon in die Lage, auf die Kundennachfrage nach KODAK FLEXCEL NX Platten zu reagieren und mit dem zweistelligen Wachstum Schritt zu halten


Zweieinhalb Jahre nach dem Spatenstich für das Projekt im April 2017 hat Miraclon, Anbieter der KODAK FLEXCEL Lösungen, heute seine neue, „Gemini“ genannte Flexoplatten-Fertigungslinie in Weatherford, US-Bundesstaat Oklahoma, offiziell eröffnet. Die neue Fertigungslinie, auf der zunächst Flexoplatten für Kunden in den USA, Kanada und Lateinamerika hergestellt werden, wird es dem Unternehmen ermöglichen, mit der Nachfrage Schritt zu halten, nachdem in den letzten fünf Jahren jeweils ein zweistelliges Wachstum des FLEXCEL NX Plattenvolumens gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen war.

Chris Payne, CEO von Miraclon, erklärt: „Dies ist ein bedeutendes Ereignis für Miraclon. Gerade einmal sechs Monate nach unserer Ausgründung von Kodak setzen wir mit der Fertigstellung dieses Projekts einen unserer ersten großen Meilensteine – pünktlich und genau im Plan. Es zeigt einerseits das anhaltende Engagement von Miraclon, in den Flexodruck zu investieren und den Markt für das Druckverfahren auszubauen. Andererseits bringt die zweite Produktionsstätte auch die Bezugsquelle näher an einen großen Teil unseres Kundenstamms heran und erweitert die Fertigung von FLEXCEL NX Platten auf zwei Standorte.“

Die Plattenproduktionslinie in Weatherford, eine Schwesteranlage der Kodak Fertigungslinie in Yamanashi, Japan, wurde entwickelt, um der steigenden Nachfrage nach qualitativ höherwertigen, im Flexoverfahren gedruckten Verpackungen mit kostengünstigeren und effizienteren Produktionsprozessen zu entsprechen. Die Investition von 15 Millionen US-Dollar unterstreicht das anhaltende Branchenwachstum und die zunehmende Verbreitung von KODAK FLEXCEL NX Platten im Markt.

Die neue Linie produzierte ihre erste KODAK FLEXCEL NX Platte im Oktober 2018. Anschließend begannen strenge Tests und die Abstimmung mit dem Werk in Yamanashi, um sicherzustellen, dass die hochmoderne Fertigungstechnologie dieselbe hohe Leistung und Qualität liefert, der Miraclon Kunden vertrauen und die sie erwarten.

Chris Payne führt abschließend aus: „Wir können nur durch fortgesetzte Investitionen in unsere Mitarbeiter, Kunden, das F&E-Team und die Infrastruktur auf unserem branchenführenden Erbe aufbauen. Genau das tun wir. Heute feiern wir nicht nur die offizielle Eröffnung unserer zweiten Plattenproduktionslinie, sondern auch den Eintritt von Miraclon in die nächste Phase der Zusammenarbeit mit Kunden, um die Zukunft des Flexodrucks zu gestalten.“