Di 05.05.20

Heraeus Noblelight kooperiert mit Heidelberger Druckmaschinen


Starke Partnerschaft zwischen Technologieführern führt zu innovativen Lösungen für flexible und hochproduktive Druckprozesse.

Heraeus Noblelight, ein Spezialist für industrielle Lichtquellenlösungen, liefert UV-LED-Härtungssysteme für Peak Performance Speedmaster Druckmaschinen der Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft. Dieses DryStar LED-Härtungssystem wurde in enger Zusammenarbeit entwickelt und stattet heute mehr als 1.000 Druckwerke mit über 250 UV-LED-Balken aus. Die innovativen Lösungen von Heraeus Noblelight mit ultravioletten und infraroten Lichtquellen sind auf die Bedürfnisse der Druckmaschinen von Heidelberger Druckmaschinen zugeschnitten und liefern zuverlässige, leistungsstarke und effiziente Trocknungs- und Härtungsprozesse.

Produktionssteigerung und Erweiterung von Druckmöglichkeiten

DryStar LED und andere Produkte der Heraeus UV-LED-Familie "Semray" verfügen über spezielle Mikrooptiken auf den LED-Arrays, die die UV-Strahlung sammeln und optimieren und Streulicht minimieren. Die UV-LED-Einheit gibt bis zu 30 Prozent mehr aktive UV-Energie an das Produkt ab, was zu hohen Druckproduktionsgeschwindigkeiten und der Fähigkeit führt, auf wärmeempfindliche Substrate zu drucken. Die negativen Auswirkungen von Wärme im Prozess können eliminiert werden. Druckereien, die die neue LED-Härtungstechnologie einsetzen, können neue Arten von Druckaufträgen annehmen, um ihren Kundenstamm zu erweitern und das Geschäft auszubauen.

"Das System läuft mit niedrigstem Energieverbrauch und liefert immer noch höchste Leistung während der Standby-, Spül- und Rüstzeiten. Es reduziert automatisch den Stromverbrauch nahe an null", so Martin Zibold Produktmanager DryStar -Technologien bei Heidelberg Sheetfed.

Bei der Eingabe des Bogenformats am Prinect Press Center setzt die automatische Formateinstellung alle LEDs in den Balken automatisch nach Seiten- und Umfangsrichtung des Bogenformats - bis zu einer Genauigkeit von 1 mm. Dadurch ergibt sich bei der Standardformatproduktion Bogen für Bogen eine zusätzliche Energieeinsparung von bis zu 40 %.

"Das intelligente Temperaturmanagement eines DryStar LED-Kühlgeräts bringt zusätzliche Einsparungen bei der Energieberechnung. In dieser Präzision ein einzigartiger und herausragender Vorteil zur Erzielung hochproduktiver und ökologischer UV-Härtungsergebnisse bei niedrigsten Energieverbrauchskosten", sagt Frank Mohr, Key Account Manager für Heidelberger Druckmaschinen bei Heraeus Noblelight.

Die einzigartige Technologie des DryStar LED-Systems von Heidelberg ist für die hohen Anforderungen im Bogenoffsetdruck von Heidelberg ausgelegt: Es liefert aufgrund seines revolutionären optischen Konzepts höchste Dosis bei hohen Arbeitsabständen. DryStar LED erzielt beste Aushärtungsergebnisse auch bei hohen Farb- und Lackdeckungsgraden auf Papier und Karton, egal ob gestrichen, metallisiert oder ungestrichen, erst recht auf wärmeempfindlichen Materialien wie Kunststoffen oder Folien. Kombiniert mit einer höheren Produktionsbandbreite und keinen Wartezeiten mit Instant-Start-and-Stop-Funktionalität kann das System im Vergleich zu herkömmlichen Technologien eine optimierte Preis/Bogen- oder Bogen/Stunde-Leistung bieten. 

Aus der modernsten UV-LED-Produktionsstätte Europas

Die Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft ist seit vielen Jahren weltweit als zuverlässiger und hochinnovativer Partner der Druckindustrie bekannt. Modernste Technologien in Kombination mit innovativen Geschäftsideen beweisen ihren Erfolg.

Die Herstellung hochwertiger Druckerzeugnisse erfordert hochwertige Druckverfahren mit optimierten Produktionsprozessen. Druckereien, die Qualitätsdrucke mit neuen und attraktiven Anwendungen bei verkürzten Lieferzeiten anbieten können, sind in der Lage, ihre Möglichkeiten zu erweitern, sich von der Konkurrenz abzuheben und ihr Geschäft auszubauen. Heraeus Noblelight entwickelt innovative UV-LED-Härtungssysteme für kommerzielle Druckprozesse, um diese Anforderungen zu erfüllen. Am Stammsitz in Hanau entwickelt und produziert Heraeus die UV-LEDs für diese Hochgeschwindigkeits-Druckanwendungen. Diese modernste Produktionsstätte für UV-LED-Module in Europa entspricht den neuesten Lean- und Qualitätsstandards. Sie umfasst sogar Reinraumtechnik mit der Klasse ISO 14644-1 / ISO-Klasse 4. Die professionelle Fertigungsinfrastruktur und die hauseigene Chip-on-Board (COB)-Linie tragen zu einem sehr zuverlässigen LED-Array bei. Zusätzlich nutzt die UV-LED-Forschung und -Produktion von Heraeus den einfachen Zugang zu hochwertigen Materialien des Technologiekonzerns Heraeus für innovative und hochwertige Lösungen. 

Mehr über UV-LED-Systeme von Heraeus Noblelight: heraeus-noblelight.com/semray