Di 05.05.20

Würzburger Druckerei fertigt Community-Masken aus Papier


Bedruckbare Mund-Nase-Maske made by Vogel Druck


Besondere Zeiten erfordern besondere Lösungen! Dieses Motto haben sich die Druckspezialisten von Vogel Druck in den vergangenen Tagen zu Herzen genommen und in kürzester Zeit eine neue Produktidee bis zur Serienreife gebracht: eine Einweg-Mund-Nasenmaske aus 250g-Papier – preiswert, praktisch und schnell verfügbar. Die Faltmaske mit dem einprägsamen Namen „Stay Safe“ ist auf Wunsch individuell bedruckbar und kann entsprechend als Kommunikationsmittel werbewirksam eingesetzt werden. Zudem ist das individuell einstellbare Papierprodukt recyclingfähig und damit nachhaltiger als herkömmliche Mund-Nase-Masken aus Plastik.

„In Zeiten von Corona ist gegenseitige Rücksichtnahme mehr denn je gefragt und das Tragen einer Maske, die Mund und Nase bedeckt, nicht nur eine Pflicht, sondern auch eine Selbstverständlichkeit“, so Jörg Kuchenmeister, Geschäftsführer der Vogel Druck und Medienservice GmbH. Kuchenmeister weiter: „Mit unserer neuen Einwegmaske „Stay Safe“ bieten wir unseren Auftraggebern ein ebenso preisgünstiges wie innovatives Produkt, das für ihre Kunden die Funktion einer Community-Maske erfüllt.“

Die Papiermaske ist in verschiedenen attraktiven Standardmotiven verfügbar, kann aber auch nach Vorgabe der Aufraggeber individuell gestaltet werden. Der Druck erfolgt mit geruchsarmer mineralölfreier Biofarbe und auf der neuen Bogendruckmaschine, die Vogel Druck im Frühjahr in Betrieb genommen hat. Die Mindestabnahmemenge beträgt 10.000 Stück und die Lieferzeit drei bis fünf Arbeitstage. Am Tag können bis zu einer Million Masken produziert werden. Weitere Informationen zu Produktdetails, Preisen und Bestellprozess gibt es auf der Druckerei-Website unter https://www.vogel-druck.de/leistungen/mund-nasenmaske-stay-safe/.

Bei dem neuen Produkt von Vogel Druck handelt es sich um eine sogenannte Community-Maske: Sie ist kein Medizinprodukt und dementsprechend nicht im medizinischen Bereich einsetzbar. Die Maske ist auch keine persönliche Schutzausrüstung (PSA) und ausschließlich zur einmaligen sowie kurzen Verwendung durch Verbraucher in der Öffentlichkeit bestimmt, zum Beispiel beim Einkaufen in Geschäften. Sie bietet dem Träger keinen Schutz vor Krankheiten wie beispielsweise COVID-19. Daher ist auch beim Tragen der Maske auf die geltenden Abstands- und Hygienevorschriften zu achten.