Di 12.05.20

KLAPPERTs BildWerbung installiert erste HP Latex R1000


KLAPPERTs BildWerbung erweitert seinen Maschinenpark um seine erste HP Latex R1000. Das Düsseldorfer Unternehmen, das sich auf den Digitaldruck spezialisiert hat, ersetzt mit der Digitaldruckmaschine die HP Scitex FB550, um auf die neuen Anforderungen der Druckbranche reagieren zu können. „Wir waren mit der Maschine sehr zufrieden, doch die Druckbranche entwickelt sich stetig weiter und das tun wir auch, deshalb haben wir uns für die neue HP Latex R1000 entschieden. Durch das in den letzten Jahren entwickelte Know-How wussten wir, welche Anforderungen wir an einen neuen Drucker haben und welche Möglichkeiten dieser bieten muss“, sagt Ralf Klappert, Inhaber KLAPPERTs BildWerbung. Implementiert wurde die Maschine von der COMPLOTT PAPIER UNION GmbH, die KLAPPERTs BildWerbung auch hinsichtlich des passenden HP Modells beraten hat. KLAPPERTs BildWerbung vertraut bereits seit Jahren der COMPLOTT Expertise – sowohl hinsichtlich der Drucker als auch der Verbrauchsmaterialien.

Rechts Herr Klappert, links Herr Amler von Complott


Rechts Herr Klappert, links Herr Amler von Complott

Das Unternehmen wurde zwar vor mehr als 25 Jahren als Fotostudio gegründet, fokussiert sich aber mittlerweile auf die vielfältige Produktpalette des Digitaldrucks und beliefert Kunden verschiedener Größen sowie aus unterschiedlichsten Branchen. Neben Stoff-, Banner-, Plattendirekt- und Foliendruck, bietet KLAPPERTs BildWerbung auch Posterdruck sowie Displaysysteme und Weiterverarbeitung an. Aufgrund der wachsenden Kundenwünsche nach Individualisierung und Flexibilität fiel nun die Entscheidung auf die HP Latex R1000. Diese ermöglicht sowohl den Druck auf flexiblen als auch auf starren Materialien. Die wasserbasierten Tinten erhalten darüber hinaus die Optik und Haptik der bedruckten Materialien, sind komplett geruchslos und für Mensch und Umwelt unbedenklich. HP Latex Overcoat sorgt dazu für eine gute Haftung und Kratzfestigkeit bei niedrigeren Trocknungstemperaturen. Im Zuge dieser Investition hat sich KLAPPERTs BildWerbung für ein Schneidesystem von der Firma Summa entschieden, da in dieser Kombination exakt bedruckte und zugeschnittene Platten ohne Abplatzen der Latextinte hergestellt werden können.

„Für uns war klar, dass es wie zuvor ein Hybriddrucker sein muss, denn wir benötigen diese Flexibilität im Alltag. Mit der HP Latex R1000 können wir sowohl Rollen- als auch Plattenmaterialien bedrucken“, so Klappert. Darüber hinaus war die Druckbreite von bis zu 160 Zentimetern sowie die Möglichkeit des Weißdrucks ausschlaggebend für die Neuanschaffung der HP Latex R1000. Für den Weißdruck der HP Latex R1000 sorgt die HP Latex White Ink. Sie liefert brilliantes Weiß auf verschiedensten Materialien. Die vom Operator selbst auswechselbaren HP thermischen Tintenstrahl-Druckköpfe können bei Nichtgebrauch in einer Offline-Rotationskammer gelagert werden und vermeiden so jeglichen Verlust, wo andere Systeme ständig spülen müssen, um ein Eintrocknen der Köpfe zu verhindern. 

„Wir sind schon seit langer Zeit am Weißdruck interessiert, da wir diesbezüglich immer häufiger Kundenanfragen erhalten. Doch bis dato gab es noch keine passende Lösung für uns, denn wir benötigen die weiße Tinte nicht täglich“, betont Klappert.