Mi 17.06.20

Roland DG EMEA kündigt Integrationspartnerschaft mit Medienexperten Gardiner Graphics Supplies Europe (GGSEU) an


GGSEU, ein führender Anbieter von Grafikmaterialien in Großbritannien, wurde mit der Verwaltung und Weiterentwicklung eines neuen und fortschrittlichen Medienprogramms von Roland DG für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) beauftragt.


Das britische Unternehmen, das in den letzten zwei Jahren erhebliche Investitionen getätigt hat, um seine Fertigungskapazitäten zu erweitern, verfügt über mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Produktforschung und -entwicklung und im Medienvertrieb innerhalb des Großformatsektors.

Die Partnerschaft wurde initiiert, um weiterhin eine vollständige und verkaufsfähige Lösung anzubieten, bei der die Drucker und Medien von Roland DG harmonisch zusammenarbeiten, um optimale Endergebnisse zu erzielen.

„Wir freuen uns alle sehr über die Zusammenarbeit mit dieser sehr agilen und professionellen Organisation“, schwärmt Paul Willems, Leiter Geschäftsentwicklung & Produktmanagement bei Roland DG. „Wir bieten seit vielen Jahren Medien der Marke Roland an, und es war ein sehr erfolgreiches Programm. Nun sind wir bereit, dieses Programm auf die nächste Stufe zu heben“.

Tom Powell, CEO von GGSEU, fügte hinzu: „Wir sind überglücklich, die unglaubliche Gelegenheit zu haben, mit einer außergewöhnlichen Marke wie Roland DG zusammenzuarbeiten. Ihre Produkte sind auf ihrem Gebiet unvergleichlich, und nicht weniger werden wir mit unserem Medienprogramm bieten.“

Svenja Schulz, Produktmanagerin bei Roland DG Central Europe, die im Vorfeld der Ankündigung eng mit dem GGSEU-Team zusammengearbeitet hatte, lobte die bisherige Zusammenarbeit. „Bei der Vorbereitung dieser Ankündigung haben sie bereits großes Fachwissen, hohe Motivation und den klaren Willen gezeigt, diese Zusammenarbeit zum Erfolg zu führen. Ich bin überzeugt, dass Gardiner der richtige Partner für Roland DG ist und hervorragende Leistung bei der Unterstützung der autorisierten Roland-Vertragshändlern und Kunden erbringen wird.“

Matt Littler, EMEA Vertriebsleiter des britischen Unternehmens, erklärte weiter: „Wir freuen uns außerordentlich über die Zusammenarbeit mit Roland DG und die Entwicklung des Medienangebots. Unser Ziel ist es, Roland-Händler dabei zu unterstützen, ihre Vermarktungswege mit perfekt auf ihre Bedürfnisse abgestimmten Medien weiter zu stärken“.

Vor der Einführung eines vollständigen Portfolios in den kommenden Monaten kündigen die Partner heute die Zusammenarbeit mit einer Reihe von Einführungsprodukten an, die speziell für kurz- bis mittelfristige Boden- und Wandanwendungen entwickelt wurden. GGSEU-Geschäftsführer Will Duggins fügte hinzu: „Angesichts der Tatsache, dass sich so viele Druckereien der Schaffung sicherer Räume und der Vermittlung wichtiger Richtlinien zur sozialen Distanzierung zuwandten, war klar, dass wir an diesem Punkt ansetzen mussten. Es geht darum, die Drucker und Händler von Roland DG dabei zu unterstützen, mit den richtigen Medien und den richtigen Lösungen wieder ins Geschäft zu kommen.“

Trotz der „neuen normalen“ Arbeitsweise und der verstärkten Reisebeschränkungen in den letzten Monaten behielt das Projekt seine Dynamik bei, wobei viele Diskussionen über Videokonferenzmethoden stattfanden. Das letzte Treffen, bei dem das Projekt vor seiner öffentlichen Bekanntgabe gefeiert wurde, können Sie hier einsehen.

Das zertifizierte Medienprogramm wird die EMEA-Regionen ab dem 15. Juni 2020 von seiner Plattform www.myrolandmedia.eu, die von Gardiner Graphics Supplies Europe zur Verfügung gestellt wird, bedienen.