Mi 19.08.20

ComPlott Papier Union ist jetzt Inapa ComPlott


Neuer Name, neues Logo, breiteres Angebotsspektrum.


Seit Juli dieses Jahres firmiert die ComPlott Papier Union GmbH nun unter dem Namen Inapa ComPlott GmbH.

Hintergrund dieser Namensänderung ist die Übernahme des deutschen Papiergroßhändlers Papyrus Deutschland und dessen Zusammenführung mit der Papier Union GmbH durch die Inapa Gruppe. Die beiden Papiergroßhandelsunternehmen treten seit Anfang Juli als ein Unternehmen unter dem Namen „Inapa Deutschland GmbH“ am Markt auf.

Aber auch neben der Änderung des Namens und des Firmenlogos hat sich bei Inapa ComPlott in den letzten Monaten viel getan – trotz der Corona-bedingten Einschränkungen.

Nachdem ComPlott bereits Ende letzten Jahres mit EFI eine Partnerschaft über den Vertrieb der industriellen VUTEk Großformatdrucksysteme geschlossen hat, wurde nun im Juni mit der EFI™ VUTEk® 32h das erste Demosystem im Mettmanner Democenter installiert.

Der 3,20 Meter breite Hybriddrucker ist mit 8 Farben + Weiß ausgestattet, zudem ermöglicht die EFI UltraDrop™ Technologie variable Tropfengrößen bis hinunter zu nur 7 Picolitern – die Druckergebnisse sind schlichtweg beeindruckend, ganz egal ob auf Rollenmaterial oder auf rigiden Medien produziert wird.

Überzeugen kann die EFI VUTEk 32h zudem mit ihrer einfachen Bedienbarkeit gepaart mit hoher Produktivität bei gleichzeitig extrem niedrigen Produktionskosten.

Im April 2020 hat ComPlott zudem mit Canon eine Vereinbarung über den Vertrieb der sich immer höherer Beliebtheit erfreuenden UV-Gel Drucksysteme der Colorado-Serie geschlossen.

Das Flaggschiff der Serie, die Canon Colorado 1650, wurde im Mai im Mettmanner Demoraum installiert und steht ebenso wie die EFI VUTEk 32h ab sofort für Produktdemonstrationen bereit.

Mit zuverlässigen Produktionsgeschwindigkeiten von 40m² und mehr bei gleichzeitig sehr niedrigem Tintenverbrauch gepaart mit einer extrem hohen Kratzfestigkeit der Tinte rundet die Canon Colorado das bestehende Hardware-Sortiment der Inapa ComPlott GmbH in der Klasse bis zu 164 cm Druckbreite ab.

Auch die Demoräume der Niederlassungen in Reinbek, Frankfurt und Markt Schwaben können nach vorheriger Anmeldung besucht werden. Zudem kommen seit kurzem Kunden aus dem Süden der Republik in den Genuss eines weiteren Demoraums in Freystadt (bei Nürnberg).

Entsprechende Demotermine sind nach vorheriger Anmeldung bei den bekannten Ansprechpartnern möglich.